3 Affen – Nichts Hören, Nichts sehen, Nichts sagen

3 Affen – Nichts Hören, Nichts sehen, Nichts sagen. Vielleicht kennen Sie die, die waren in den 70ern schwer in Mode:3affen-e1421747890472
Als ich klein war, standen die drei Affen in vielen Wohnzimmern. Ich fragte einen Erwachsen was das bedeuten soll und bekam die Antwort: „Ich sehe nichts, ich höre nichts, ich sage nichts“. Keiner wusste mehr, ausser dass es irgendwas aus Asien war. Der Trend/Das Symbol war möglicherweise im Zuge der Hippie und Bewusstseinserweiterungswelle nach Europa geschwappt, und zwar von Japan aus. Oft passiert bei solchen Vorgängen eine Bedeutungsverschiebung.

In Japan werden diese drei Affen „Koshin“ genannt.

Sie stehen im Bezug zu einem buddhistischen Ritual. Die Mönche meditieren an den fünf bestimmten (Koshin) Tagen im Jahr die ganze Nacht hindurch ohne zu schlafen. Das hat den Zweck bestimmte Dämonen oder Geister die im Körper wohnen auszutricksen, welche die „drei Leichen“ genannt werden. Ihnen wird die Eigenschaft zugeschrieben an den betreffenden Tagen während der Schlafenszeit aus dem Körper zu treten und zum himmlischen Gott aufzufahren und ihm von den Sünden der Person zu berichten. Je nachdem kürzt er daraufhin die verbleibende Lebenszeit der Person. Die schlaflose Zeit wird demnach dazu verwendet, um diesen drei Dämonen ein Schnippchen zu schlagen, weil sie nicht aus dem Körper austreten und petzen können. Ziemlich clever, nicht wahr? Für normale Leute gibt es an diesen Tagen ein Fest mit Gesang und Tanz.
Möglich dass an der Geschichte was dran ist. Genauso möglich, dass das ein Vorwand fürs Party machen war. Optimal ist ja immer wenn man das Angenehme mit dem Nützlichen verbindet.affe2

Seit dem 9. Jahrhundert wurden in ganz Japan Stelen mit den entsprechenden Schriftzeichen aufgestellt.
affe3
Schnell wird beim Betrachten klar, wo die Japaner das her haben und warum diese Tage „Koshin“ heissen: die Schriftzeichen heissen in der lateinischen Umschrift „Geng-Shen“ und bezeichnen den Tag des gleichen Namens im 60-tägigen Zyklus des chinesischen Kalenders. Es ist der Tag des Metall-Affen. Ähnliche Rituale wie in Japan sind aus dem chinesischen Taoismus seit dem 4. Jahrhundert überliefert.

15 Feng Shui Tips für Eltern

Folgend ein paar nützliche Feng Shui Tips für Eltern. Falls das Kind noch klein ist, verwenden Sie Kinderwagen bei denen Sie dem Kind zugewandt sind. Moderne Kinderwagen sind meist zur Strasse hin offen und haben den bauartbedingten Nachteil, daß Sie als Eltern nicht sehen können, ob gerade eine Wespe in der Nase Ihres Kindes unterwegs ist, oder es sich evtl. gerade erbrochen oder verschluckt hat und sie Schlimmeres verhindern müssen. Zudem bedingt diese moderne Bauweise, daß sich das Kind der Umwelt schutzlos ausgeliefert fühlt und nicht weiss ob seine Eltern bei ihm sind. Beobachten Sie einmal den Blick der Kinder in Kinderwagen mit zur Fahrtrichtung hin offenen Verdecken, die einem Gewitter von immer neuen fremdartigen Eindrücken ausgesetzt sind und mit ihrer Mutter nur sehr schwer Kontakt aufnehmen können.

„15 Feng Shui Tips für Eltern“ weiterlesen

Schock –

SchockAus der Verhaltensforschung ist bekannt, dass man bestimmte Verhaltensmuster eines Subjektes am schnellsten radikal ändert, indem man es in einen Schockzustand versetzt.
Der Schock lässt die Nerven blank liegen, dadurch werden die alten Reaktionsmuster  gelockert oder im Extremfall gelöscht und können neu mit anderen Inhalten oder Bewertungen überprägt werden.
„Schock –“ weiterlesen

Ähnlichkeiten zwischen Feng Shui und Geologie

turtle

for English version click here

Die Geologie wird von den anderen exakten Wissenschaften ob ihrer „Ungenauigkeit“ oft belächelt. Manch ein Geologe mag sich damit nicht abfinden, die verständigeren leben gut damit, sich selbst auch als Künstler zu verstehen.  Kein Feldgeologe kommt ohne ein gewisses Gespür aus, auch wenn er es nie zugeben würde.
Feng Shui hingegen ist keine Wissenschaft, sondern eine ergebnis- und praxisorientierte Kunst mit zahlreichen wissenschaftlichen Grundlagen.
Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Einzelteile“ – diese Erkenntnis gibt der Geologie den Sinn und das Feng Shui beruht auf ihr. Im Feng Shui weiss man, dass es unmöglich ist, zu allen Zeiten an jedem Ort reproduzierbare Ergebnisse zu erzielen. Man weiss, dass Ort und Zeit jeweils einmalig sind und man die zugrundeliegenden universalen Muster anwenden muss um Ergebnisse zu erzielen. In der Geologie hingegen wird viel gegen die Natur gewürgt, oft endlich vergebens.

Die Grundannahmen der Geologie beruhen im wesentlichen auf der Newton´schen Weltanschauung.
Das Feng Shui ist nur eine der Hauptrichtungen der chinesischen Künste, die alle im selben Weltbild beheimatet sind, dessen zentraler Begriff ist „Qi“. In diesem Artikel gehe ich nicht weiter auf den Begriff des Qi ein, jedoch sind die grundlegenden Unterschiede zwischen den beiden Künsten kaum überbrückbar. Im Feng Shui betrachtet man die Erscheinungen und zieht Vergleiche und Analogien, in der Geologie versucht man alle Erscheinungen materiellen Ursachen zuzuordnen.
Deswegen sind die Herangehensweisen von Feng Shui und Geologie inkompatibel.
Dennoch sind Feng Shui und Geologie praktische, erdbezogene Künste. Da sie sich mitunter ähneln, lassen sich deren Beobachtungen und jeweiligen Schlüsse miteinander vergleichen. Beispiele folgen.
„Ähnlichkeiten zwischen Feng Shui und Geologie“ weiterlesen

Das Gleichnis von Lots Frau

lots frau

Lot ist eine alttestamentarische Figur. Er lebte in der Stadt Sodom, die wegen ihrer Sündhaftigkeit durch Gottes Strafe zerstört wurde. Auf Geheiss Gottes flüchtete er rechtzeitig aus der Stadt. Gott befahl Lot und seiner Familie, sich während der Flucht auf keinen Fall zur untergehenden Stadt hin umzusehen. Lots Frau konnte ihrem Drang jedoch nicht widerstehen und erstarrte beim Anblick der Vernichtung der Stadt Sodom zur Salzsäule. Was mag das bedeuten?

„Das Gleichnis von Lots Frau“ weiterlesen

Selbstbewusstsein stärken

Wie können Sie Ihr Selbstbewusstsein stärken – und zwar sofort und dauerhaft? Manchmal denke ich, das aktuelle Gesundheitswesen, dazu zählt auch die Psychologie und alles drum rum, hat es zur Aufgabe die Menschen in einem stetigen Krankheitszustand zu erhalten. Gesund genug zum arbeiten, krank genug um chronisch behandelt werden. Resultat: cashflow und cashcow für die Krankenkasse. Wenn Sie auf der Suche nach einer Methode sind wie Sie Ihr Selbstbewusstein stärken können, dann lesen Sie weiter.

„Selbstbewusstsein stärken“ weiterlesen

I Ging: Harmonie statt Gleichheit

“Der Edle strebt nach Harmonie, nicht nach Gleichheit. Der Gemeine strebt nach Gleichheit, nicht nach Harmonie.” Konfuzius

Konfuzius ist ziemlich aus dem Tritt, bezogen auf unseren derzeit herrschenden Zeitgeist. Der nämlich will alle und alles zwangsweise gleich machen. Das Versprechen: Frieden und Harmonie. Nur leider funktioniert das praktisch einfach nicht.
Die Gleichmacherei ist der Götze der normierten Gesellschaft: alle werden, nolens volens, in die Schablone gezwängt und was nicht passt wird passend gemacht.

„I Ging: Harmonie statt Gleichheit“ weiterlesen

I Ging, Murmeltiertag & Eurokrise

Und täglich grüßt das Murmeltier die Eurokrise. Und das schon seit mehr als sechs Jahren! Immer wieder aufs Neue endgültig gelöst und immer wieder nicht tot zu kriegen. Ob das immer so weiter geht, weitergehen kann?
Was ist der Status des Euro? Wie geht es weiter?
Zeit, das I Ging zu fragen (Punxsutawney Phil, das Murmeltier aus dem Murmeltierfilm ist z.Z. leider anderweitig beschäftigt).

„I Ging, Murmeltiertag & Eurokrise“ weiterlesen