Blog

Mond Feng Shui im Garten

Das gärtnern nach dem Mond Feng Shui wird im Garten keinen Erfolg zeitigen ohne ausreichend fruchtbaren Boden, ohne ausreichende allgemeine Pflege und bei Anwendung der Mondregeln unter falschem Wetter. Der Begriff Feng Shui in diesem Zusammenhang bezieht sich auf die astronomisch für das Gärtnern günstigen Tage die durch den Mond bestimmt werden. Darüber hinaus gibt es zahlreiche weitere Faktoren wie z.B. die Stellung der Pflanzen untereinander nach hilfreich oder abträglich, Verlangen der Pflanzen nach passendem Dünger, die Anwesenheit von Nützlingen im Garten und die Liebe des Gärtners für seine grünen Zöglinge. Wer mit Chemie gärtnert der braucht den Mond nicht. Mein Vater war ein ausgezeichneter Gartenmeister, sein Garten florierte bereits üppig bevor er von den Mondregeln Kenntnis erlangte. Allerdings schwor er auf die Mondregeln nachdem er sie geprüft und getestet hatte. Dieser Artikel kann nur ein Streiflicht auf die wichtigsten Regeln geben.

Welches System soll ich nutzen?

Derzeit sind zwei Systeme gängig, das klassische nach den Sternzeichen in 30° Sektoren und das anthroposophische nach den sichtbaren Tierkreisbildern.

Das klassische System nach den Sternzeichen ist seit dem Altertum erfolgreich in Gebrauch, wesentlich unkomplizierter in der Anwendung und nach meiner Erfahrung auch wirksamer. Ich empfehle daher die Verwendung des klassischen Systems.

Zu- und abnehmender Mond

Vom Tag des Neumonds ab nimmt der Mond bis zum Vollmond etwa 14 Tage lang zu, bis die linke Seite der Sichel voll ist. Die Eselsbrücke die ich als Kind gelernt habe ist das alte deutsche nach links offene z für „zunehmend“. Vom Tag des Vollmonds ab schwindet die Mondoberfläche und die Sichel wird nach rechts offen, die Eselsbrücke ist das a für „abnehmend. Dazwischen liegen die Zeiten in denen der Mond zur Hälfte erleuchtet ist.

Abnehmender Mond oder auch toter Mond hilft beim Trocknen und Schwinden, zunehmender Mond macht voll und saftig, je näher am Vollmond desto besser. Kurz vor Vollmond geerntete Pflanzen schmecken am besten und haben den höchsten Wirkstoffgehalt. Wollen Sie Pflanzen trocknen und haltbar machen, gelingt die Verarbeitung am besten bei abnehmendem Mond bis kurz vor Neumond zum einlagern oder abfüllen in Gläser, im Garten ist diese Zeit für alles gut was vergehen, verlangsamt und zerfallen soll. Kurz nach Neumond ist eine gute Zeit zum säen und für alles was oberirdisch keimen soll. Kurz nach Vollmond steckt man Knollen und alles was unterirdisch wachsen soll in die Erde.

Das Prinzip ist: bei zunehmendem Mond atmet die Erde aus. Die Säfte steigen nach oben. Die Kraft geht in die oberirdischen Teile. Bei Neumond gilt das umgekehrte, die Kraft geht zurück in die Erde, in die Wurzeln.

Die Sternzeichen beim gärtnern

Die Luftzeichen Zwillinge, Waage und Wassermann helfen beim Blühen und helfen bei der Entfaltung von Düften und Aromen. Für den Garten werdenfür die beste Wirkung die Zwillinge verwendet, danach die Waage und der Wassermann ist nach meiner Erfahrung in Garten neutral oder kaum zu gebrauchen.

Die Wasserzeichen Krebs, Skorpion und Fische helfen ganz allgemein beim Faulen, insbesondere Skorpion und Fische. Krebs macht die Blätter fett. Der Skorpion hat die Eigenschaft des Faulens gekoppelt mit der des Giftes. Da „Gift“ eine Frage der Dosis ist, werden alle arzneilichen Wirkstoffe in Pflanzen bei Mond im Skorpion ihre höchste Wirksamkeit entfalten.

Die Feuerzeichen Löwe, Schütze und Widder wärmen und trocknen. Sie sind gut geeignet zur Ernte von Samen und können genutzt werden für alles was getrocknet oder gedörrt werden soll.

Die Erdzeichen Jungfrau, Steinbock und Stier sind kalt und geben Struktur. Wer Samen oder Knollen Pflanzen oder stecken will sollte den Mond in der Jungfrau nutzen, in der Jungfrau wurzelt alles am besten in der Erde da sie das wärmste der Erdzeichen ist.

Die Sternzeichen der Sommer- und Herbstmonate sind im Allgemeinen im Garten besser verwendbar als die der Wintermonate. Der Steinbock bspw. verhärtet, mineralisiert und strukturiert sehr gut, die Fische lösen auf was der Skorpion vergiftet hat und der Geist fährt mit dem Schützen zum Himmel.

(Mehr über das Wesen der Sternzeichen hier und über das Bauen mit dem Mond hier).

Dieser Artikel kann nur einen oberflächlichen Überblick zum Thema „Mond Feng Shui im Garten“ sein und ist als Anregung zur eigenen Bildung gemeint. Ein sehr gutes Buch zum Thema ist „Mondstrahlen“ von Ute York, oder auch die beiden ersten Bücher der „Mondpäpstin“ Johanna Paungger.

Ob und was man bei Zuya von derartigen Pflanzregeln kennt oder anwendet weiss ich leider nicht, aber von dort können Sie CBD in der Schweiz kaufen.

Feng Shui und Gesundheit

Die meisten Leute glauben dass die Wirkung des Feng Shui auf Innenräume beschränkt sei. Selbst zahlreiche Feng Shui Praktiziernde vertreten diese stark verzerrte Meinung. Es ist richtig dass man besonders im urbanen Raum kaum mehr Möglichkeiten hat sein Feng Shui zu verbessern als über die Gestaltung seiner Innenräume. Dennoch liegt die Ratio der Wirksamkeit des Feng Shui von Innenräumen zum Feng Shui der äusseren Umgebung bei ca. 30% zu 70%. Das bedeutet dass die Wirkung der äusseren Einflüsse weit überwiegt. Die alten Originaltexte befassen sich daher nur mit der Anordnung von Wasser und Bergen in der Landschaft. Die chinesischen Texte zur Innenraumgestaltung sind alle viele tausend Jahre jünger als die zum Landschafts-Feng Shui.

Die Landschaft als Körper

Man spricht immer noch von „Bergrücken“ und „Flussarmen“ und nennt Gipfel auch vielerorts „Kopf“. Im Feng Shui werden Bergrücken und -ketten sowie grösse Ströme als „Drachen“ bezeichnet. Ist es nicht merkwürdig dass der Drache in so gut wie allen Erdteilen und Kulturen bekannt ist? In Wales ziert der Drache bis heute die Landesflagge. Im Osten wird der Drache als heiliges Wesen verehrt, er verleiht Macht und Stärke. Im Westen ist seit dem Einfall der Römisch-Katholischen Kirche der Drache zum bösartigen Höllentier gestempelt worden. Meine Feldforschung hat mir gezeigt dass die frühen Christen ihre Kirchen alle nach Gesichtspunkten des Feng Shui gebaut haben, bis etwa ins Jahr 1200 n.C. stehen diese so gut wie alle auf Kraftpunkten bzw. Orten mit hoher Energie bzw. Einfluss oder Macht. Die Prinzipien der Erdkraft waren also hierzulande genauso bekannt wie im fernen Osten.

Durch die Berge zieht und strömt Wasser, selbst meine Geologieprofessoren bezeichneten das Wasser noch als das Blut der Erde. Es gibt Orte an denen man sich wohl und andere an denen man sich unwohl fühlt. Nehmen wir wie die alten Feng Shui Meister an, dass die Drachen von ihrem Geist beseelt sind, dann nähern wir uns der Aufassung unserer germanischen oder keltischen Vorfahren dass die Berge und Flüsse von ihrem Wesen her lebendig sind. Die Energie, oder das „Qi“ fliesst in Bahnen durch den Körper. Man kann das zwar „wissenschaftlich“ nur in bezug auf Adern und Nerven nachweisen, in der Akupunktur werden jedoch von der westlichen Arztkunst unkekannte Erfolge durch die Manipulation des Qi an den Knotenpunkten dieser Energiebahnen erzielt. Wirksamkeit ist hier das Mass der Wahrheit.

Durch den Körper eines Bergdrachens fliesst unvergleichlich mehr Qi als durch einen menschlichen Körper. Das Qi jedoch ist prinzipiell das gleiche. Sucht man energetisch aufgeladene Orte auf, so geht ein Teil des Bergqis auf den eigenen Körper und Geist über, man wird gesünder. Man muss jetzt nur noch wissen welche Körperteile des Bergdrachen am besten geeignet sind um die eigene Gesundheit zu stärken.

Bewandere den Drachen

Für die in der Region Basel Ansässigen teile ich in diesem Artikel einen Wandervorschlag welcher Gemüt und Körper kräftigt.

Die Route beginnt an der Kapelle Heiligenbrunn nahe Leymen. Man kann dort parken. Wenig überraschend wurde die heilige Quelle von den Katholiken beschlagnahmt. Seit kurzer Zeit ist sie verschlossen, der Brunnen ist jedoch noch frei zugänglich. Vor Beginn der Wanderung sollten Sie die Gelegenheit nutzen von dem Wasser der Quelle zu trinken. Von der Quelle aus gehen Sie direkt aufwärts zum Grat des Rückens und wenden sich dort angekommen nach Westen. Die Route ist auf dem Bild unten in rot markiert. Dieser Weg ist ein Teilstück des bekannten Jakobsweges und verläuft teilweise als Waldstrasse und teilweise als Fusspfad. Da der Fusspfad lehmig und teílweise etwas steil ist ist brauchen Sie gute Schuhe und trockenes Wetter. Bei nassem Wetter wird der Lehm glitschig.

Feng Shui Wanderoute zur Stärkung der Gesundheit
Kurze Route Heiligenbrunn bis Gipfelkopf. Für Vollansicht auf das Bild klicken.

Achten Sie auf die Bäume und Baumgruppen denen Sie auf dem Weg begegnen. In den Feng Shui Klassikern wird beschrieben dass die Art des Wuchses der Bäume dazu geeignet ist den Verlauf der Erdenergiebahnen anzuzeigen. Verweilen Sie bei den stärksten und gesündesten Bäumen für eine Weile von 15-20 Minuten. Für die kurze Route von etwa 1,5km wandern Sie einfach hoch bis zum Gipfel und dann wieder zurück. Dieser Bereich ist relativ flach und erstreckt sich über etwa 500m. Falls Sie keine Unterscheidungen im Wuchs der Bäume machen konnten, halten Sie sich etwa 20-30min hier auf.

Für die längere Route folgen Sie dem Jakobsweg bis zur Chapelle St. Brice Oltingue. Auch dies ist ein bemerkenswerter Ort.

Feng Shui Wanderoute zur Stärkung der Gesundheit
Lange Route Heiligenbrunn bis Chapelle St. Brice. Für Vollansicht auf das Bild klicken.

Den Weg zurück können Sie gehen wie Sie gekommen sind. Zuhause angekommen können Sie einmal in sich herein fühlen ob Sie sich besser fühlen als vorher oder nicht. Für nachhaltige Wirkung machen Sie diese kurze Wanderung etwa 1-2 mal pro Woche.

Falls Sie kein Auto oder keine Zeit haben, oder der Weg zu weit ist, bleibt alternativ der Crosstrainer für zu Hause zur Stärkung der Gesundheit.

Feng Shui, Baumaterial und Baustoffe

Es dürfte selbst bei den meisten Feng Shui aversen Zeitgenossen unbestritten sein, dass die Auswahl des Baumaterials die Wohnqualität und das Wohnempfinden der Bewohner eines Hauses entscheidend beeinflusst. Man kann ein Haus aus Pappe bauen, aus Glas, aus Holz, aus Stein, aus industriellen künstlich hergestellten Baustoffen oder was auch immer. Physikalisch sind die Wärmekapazität, die Wärmeleitung, Verhalten gegenüber jeglicher Art von Feuchtigkeit, Schalleigenschaften, Dämmwert, Porosität und Diffusionsfähigkeit usw. mathematisch fass- und berechenbar. Der optische Eindruck eines Hauses hat ebenfalls grossen Einfluss auf die psychologische Wirkung des Wohngefühls. Der Fokus dieses Artikels liegt jedoch auf der Auswahl der Baustoffe.

Das Haus als Mensch

Im taoistischen Feng Shui gibt es grundsätzlich keinen Unterschied zwischen einem Haus und einem Mensch. Ein Haus hat ebenso wie ein Mensch sein Aussehen, seine Stimmung, seinen Gesundheitszustand und seine Persönlichkeit oder seinen Charakter. Der optische Eindruck, die Baustoffe und die Umgebung die für ein Haus gewählt werden tragen massgeblich dazu bei, ebenfalls was im Haus passiert, welches Qi die Bewohner erzeugen wird auf die „Seele“ des Hauses abfärben bzw. sich in dieses übertragen.

Eine sehr alte Feng Shui Weisheit besagt daher, dass sobald ein Mensch ein Haus betritt, beide zu einem werden.

Ist z.B. ein Haus von übermässigem Schlingpflanzenbewuchs befallen oder hat sein Putz zahlreiche Risse und Abblätterungen, mag man nach weiteren Hinweisen für Hautkrankheiten suchen. Die Tür des Hauses entspricht dem Mund, die Fenster den Augen, die Mauern und Wände den Knochen und der Haut. Heutzutage wird viel mit Styropor und Folien gebaut, die Häuser atmen nicht mehr, mein Vater pflegte solche Häuser als „Schlachthäuser“ zu bezeichnen, da Schlachthäuser gekachelt sind so wie heutzutage viele Häuser durch das Verbauen luftdichter Kunststoffe von der natürlichen Wasserdiffusion erstickt werden. Schimmel hat stehende Luft(feuchtigkeit) sehr gern. In solchen Häusern bewegt sich weniger als es könnte, man fühlt sich beengt und eingeschlossen.

Ein Beispiel für ein Gegenteil íst die traditionelle Fachwerkbauweise. Ich kenne diese Häuser sehr gut, da ich aus Nordhessen stamme wo dies der traditionelle Baustil war: Fachwerk mit Lehmstroh. Diese Häuser atmen in aller Regel „zu gut“. Praktisch zieht es in diesen Häusern immer sobald die Heizperiode angefangen hat. Durch die Holzstruktur mit Lehmgefächern bedingte Bauweise gibt es überall kleine Lücken und Klüfte in der Bausubstanz durch welche die Luft zieht. In den sechziger Jahren war die Verschalung mit Eternitplatten der letzte Schrei auf den Dörfern. Leider hat Eternit die Eigenschaft die Luft abzuschliessen. Das Holz mag die stehende Feuchtigkeit gar nicht, und so sind unzählige Häuser die für eine Lebensdauer von 500 Jahren oder mehr gebaut wurden inzwischen dank der Auswahl „neuester“ Baustoffe nach 50 Jahren innerlich verfault. So wie die Haut des Menschen wasserdicht aber luftdurchlässig ist und die Knochen fest und geschmeidig sein sollen, so sollten auch die Wände eines Hauses stabil und schützend, aber nicht luftdicht abschliessend sein wie Frischhaltefolie. Haut und Wände müssen atmen können.

Der natürliche Baustoff Hanf

Seit einiger Zeit gibt es Anbieter von Hanfbeton oder Hanfkalk. In bezug auf Wärmedämmung, Stabilität, Diffusionsfähigkeit und Schalldämmung ist Hanfkalk ein ausgezeichneter bis überlegener Baustoff. Darüber hinaus ist dieses Baumaterial völlig giftfrei und kehrt rückstandsfrei in den natürlichen Stoffkreislauf zurück.

Hanfkalksteine im Bau (Bild: Wikimedia)

Mensch und Tier sind aus dem selben Stoff gewachsen

Was für Menschen in bezug auf das Wohnen gilt, das gilt ebenso für Tiere. Wir sind alle organische Lebensformen aus Haut und Knochen. Tiere haben in der Regel eine wesentlich höhere Widerstandskraft gegen die meisten Arten der Witterung als Menschen, reagieren aber viel sensibler und rascher auf die direkten Einwirkungen des Wohnumfelds als Menschen.

Hanfkalkstein bietet sich daher aufgrund seiner überlegenen bauphysikalischen Eigenschaften z.B. nicht nur beim Bau von Wohnhäusern, sondern auch zum Bau von Ställen etc. an. Ihre Tiere werden es Ihnen danken.

Falls der Neubau oder die Renovation mit Hanfkalk nicht möglich ist, kann man verschiedene Krankheiten von Tieren mit CBD Öl aus Hanf behandeln. Man kann dieses CBD Öl in der Schweiz kaufen.

Der Zeitgeist schwankt

Man kann aus Hanf Segel, Taue, Stricke, Papier, Schuhe oder Kleider machen; Speiseöl aus den Samen und diverse Drogen bzw. Arzneien aus dem Harz.

Der alte deutsche Begriff „Knaster“ leitet sich ab vom Hanfrauchen in Pfeifen . Jedesmal wenn einem gemütlichen Schmöker mal ein Hanfsamen in die Mischung geraten war und dieser mit vernehmlichen Krachen in der Glut barst, dann hatte es geknastert. Wilhelm Busch („Max & Moritz“) z.B. war so einer.

Doch das war lange bevor man jedermann den Hanf als Nutzpflanze nicht mehr so nutzen liess wie er es gerade wollte. In den USA wurden Hanfprodukte zur Bewusstseinsveränderung von 1912 ab unter Rezeptpflicht gestellt und für den allgemeinen Gebrauch verboten. Bis etwa 1923 gab es in Deutschland noch legal und am Kiosk Zigaretten mit bis zu 12% Hanfbeimischung zu kaufen. Doch der Zeitgeist sollte sich auch hier bald in jeder Weise radikal ändern. Zurück zu den USA: ab den 1930er Jahren wurde Cannabis zur Hexenjagd freigegeben.

Mit Filmen wie „Tell your Children (USA 1936) , „Reefer Madness (USA 1938)“ https://www.youtube.com/watch?v=zhQlcMHhF3w sowie unzähligen reisserischen Zeitungsartikeln wurde ab jetzt ein ganz anderes Garn aus Hanf gesponnen. Der Gebrauch von Hanf zur Bewusstseinsveränderung wurde schwerstens verteufelt, da man davon angeblich ohne weiteres zum Wahnsinnigen oder zum Mörder würde, ggf. auch beides gleichzeitig und noch viel Schlimmeres. Allerdings schwenkte man auch hier wieder ruckartig um, genauer im Jahre 1942, als der Wert des Hanfes als Kriegsrohstoff stieg:

Vor langer Zeit, als diese griechischen Tempel noch neu waren, stand Hanf bereits seit langem im Dienste der Menschheit. …blabla usw. etc. pp. …

Hemp For Victory (USA 1942)
https://www.youtube.com/watch?v=-9ZjMBJ5Ix8

Das stellt ein US-amerikanischer Kriegspropagandafilm im Jahre 1942 fest und zählt alle möglichen Gründe auf warum Hanf eine so wertvolle Kulturpflanze sei.

In den 1950er jahren war man voll mit dem Wiederaufbau und dem kalten Krieg beschäftigt und keiner hatte Zeit oder Wissen über Hanf.

In den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts bekam die Hanfpolitik einen weiteren polarisierenden Spin. Die Hippies erklärten ihn zum Allheilsbringer bzw. zum Wundermittel zur Selbstverwirklichung und die Regierungen weltweit können und konnten keine sog. Bewusstseinserweiterung (vielleicht besser Abschlaffung der Arbeitsleistung durch zuviel Entspannung) gebrauchen und verboten den Gebrauch als psychoaktive Substaz weltweit. Vielleicht war es allerdings auch eher die Frage nach einem Monopol welches man sich zueigen machen konnte um Geld zu waschen, oder wieso eigentlich bewacht die deutsche Bundeswehr afghanische Opiumfelder? Durch den Abschub in die Illegalität wurden nicht nur zig bis dahin unbescholtene Leute zu Kriminellen, auch fast die gesamte Produktion und Distribution wurde ab dann auch von Kriminellen übernommen. Die gesamte Hippiebewegung war sowieso nichts weiter als ein Mind Control Projekt der CIA mit dem Ziel die Gesellschaft zu spalten und dadurch besser lenken zu können. Oder nach Lenin: „nützliche Idioten“.

Ab den 70er und bis weit in die 90er Jahre wurde Cannabis dann als „Einstiegsdroge“ für die sog. harten Drogen wie z.B. Heroin deklariert. Als braver Bürger konnte man sich bei Schnaps und Bier zünftig besaufen und über die schlimmen Auswirkungen des Stöffchens palavern. Wieder war die „Teile und Herrsche“ Doktrin erfolgreich aufgegangen, man hatte die Gesellschaft polarisiert und konnte die Spannungen weidlich ausnutzen.

Ab den 2000er Jahren dreht sich der Zeitgeist erneut. Auch die Statistiken wurden angepasst. Fast die Hälfte der Bevölkerung hats schon mal probiert und 8,4% der Männer rauchen das Zeug regelmässig, sagt die offizielle schweizerische Statistik von 2012. Die Jahrgänge aus den Hippiezeiten hat man wohlweislich ausgelassen, man kann Statistiken so schön hinbiegen wie man es gerade braucht ohne direkt lügen zu müssen.

Das Thema „Hanf zur Bewusstseinsveränderung“ ist zwar so verlogen wie eh und je, aber das Thema hat sich für den Zweck der Gesellschaftsspaltung einfach abgenutzt.

Die Spaltung der Gesellschaft treibt man inzwischen auf weit absurderen Feldern wie „Klima“, „Gender“, „Migration“, „Rassismus“ und neuerdings „BLM“ usw. weiter. So konnte ich letztes Jahr hunderte in lila uniformierte meist junge Menschen dabei beobachten wie sie für die „Gleichberechtigung der Frau“ alle zentralen Kreuzungen Basels blockierten. Zweck absurd und Wirkung zweifelhaft bis destruktiv, aber dafür unter (patriarchalischem) Polizeischutz.

Mit der nötigen Gehirnwäsche funktioniert fast alles, jedenfalls solange genügend Mediendruck dahintersteht. Und der ist im Zeitalter der absoluten Gleichschaltung der Meinungsmache absolut kein Problem. Das Doppeldenk ist derart weit gediehen und verankert, dass sogar der Begriff „Covid 2019“ von und auf Youtube erfolgreich zensiert werden kann. Und das Volk hat seinen Namen zurecht daher, weil es eben folgt.

Kalifornien hat übrigens als erster Staat Cannabis verboten und auch als erster Staat 100 Jahre später Cannabis wieder legalisiert. Man könnte darüber lachen wenn es nicht so extrem stressige und reale Auswirkungen auf das Leben unzähliger angeblich freier Menschen gehabt hätte.

Wer jetzt genug von diesem Artikel hat und sich – absolut legal! (in machen Ländern jedenfalls) – entspannen will, der kann sich sein CBD hier holen: CBD Tropfen Schweiz

Was das mit dem Thema Feng Shui zu tun hat? Leben und leben lassen.

Feng Shui for the nursery – Feng Shui fürs Kinderzimmer

Children by nature are vulnerable and need protection as well as proper stimuli to grow and prosper. That is why the nursery should be assigned to a sheltered as well as favorable location within the house. The nursery should be decorated according to the age and the interests of the child.

Kinder sind ihrer Natur nach verletzlich und brauchen Schutz und Anregung um zu wachesen und zu gedeihen. Daher sollte das Kinderzimmer eine geschützte und günstige Lage erhalten und seine Einrichtung dem Alter und Entwicklungsstand des Kindes entsprechend eingerichtet werden.

Location and direction – Richtung und Lage

Children to a high degree respond to sunlight. So a nursery should never be dim, gloomy or too hidden. Children as well as parents need to have quick access to each other. Remember that as a child, time has a different „duration“ as compared to an adult. For best protection, put the nursery either in the back of the house or better on the second level.

Sunlight will benefit the development and intelligence of your child, so if possible have some sufficient windows with some pleasant view. As well will trees, fruit trees like apples or cherry trees in the vicinity (yet not too close) are best. No draft in or hitting the nursery, but have lots of fresh air. The nursery should not be adjacent to the toilet.

Kinder sprechen in hohem Grade auf das Vorhandensein von Sonnenlicht an. Aus diesem Grund sollte ein Kinderzimmer niemals duster, bedrückend oder zu versteckt sein. Kinder wie auch Eltern benötigen schnelle Erreichbarkeit füreinander, erinnern Sie sich dass „fünf Minuten“ eine Ewigkeit sein konnten als Sie klein waren? Um den besten Schutz zu erhalten, sollte das Kinderzimmer entweder im hinteren Teil des Hauses liegen, oder besser auf der ersten Etage.

Sonnenlicht fördert das Wachstum und die Intelligenz von Kindern, daher sollten ausreichend grosse Fenster vorhanden sein. Bäume, insbesondere Obstbäume wie Apfel oder Kirsche helfen der Entwicklung der Intelligenz von Kindern und sollten in der Nähe, allerdings nicht zu nahe stehen. Zugluft innerhalb oder ausserhalb des Kinderzimmers vermeiden, aber stets für frische Luft sorgen. Das Kinderzimmer sollte nicht direkt neben der Toilette sein.

Colours – Farben

While the child is growing, all five chinese base colours will help your child. Have them all present: Yellow, Gold or Silver, Blue, Green and Red. Choose the brighter scale of these colours.

Während Ihr Kind wächst, sollten alle fünf chinesischen Grundfarben sichtbar sein: Gelb, Gold oder Silber, Blau, Grün und Rot.

Items and Things – Gegenstände und Dinge

More is less. A child swamped in toys will have a hard time to choose any. Give them what they like according to age: toddlers should have some few things to chew, grasp, listen and watch. E.g. mobiles are very good for the development of 3D view as well as grasping patterns in time. Older children should have puzzles, books with animal pictures, memory card games, Lego etc.
Girls usually like to play with dolls, boys with toy cars and machines. Let them.

The older the child gets the more individually his interests develop. If your child is a bookworm, thats ok. If your child wants to get out all day to play soccer or something, thats ok too. If you cage your child into its nursery, it will loose the joy to use its body.

Weniger ist oft mehr. Ein Kind welches in unzähligen Spielzeugen ertrinkt, wird sich schwer tun irgendeines zu wählen. Bieten Sie Ihrem Kind Spielzeug entsprechend dem Alter an: Säuglinge brauchen Dinge zum Kauen, schmecken, Fühlen, Hören und Sehen. Beispielsweise sind Mobiles nahe des Bettes aufgehängt sehr gut für die Entwicklung des räumlichen Sehens und des intuitiven Begriffs von zeitlichen Mustern. Etwas ältere Kinder lieben Puzzle, Tierbücher, Memory, Lego usw. Jungs spielen lieber mit Autos oder Maschinen, Mädchen lieber mit Puppen. Das ist gut so.

Je älter das Kind, desto individueller seine Interessen. Sollte Ihr Kindd sich zum Bücherwurm entwickeln, dann ist das OK. Sollte es dauernd draussen rumrennen und Fussball spielen wollen, dann ist das OK. Sobald Sie Ihr Kind ins Kinderzimmer mit Computerspielen und Fernseher einsperren, wird es seine Freude am eigenen Körper weitgehend verlieren.

Pictures and Symbols – Bilder und Symbole

These offer a powerful way to help your child develop certain qualities, even if you or the child consciously do not know about the meaning of the symbolism. It works like with dreams: the subconscious knows. If you put detrimental symbols to the view of the child, the effect will be detrimental and vice versa. An elephant e.g. stands for Wisdom, Knowledge and strength.

Pictures of Sunsets, Scenes of War, Ships in heavy Waters, stuffed once living animals, open empty bottles, fake or dried flowers and the like are no good in any nursery. Even pictures of some special flowers like Peony and the like are not good in a nursery. If your boy insists on that plastic machinegun, at least have it stored way every time in a cabinet or a drawer after use. If your child likes to collect plants and mushrooms, absolutely make sure no poisonous drugs are in his collection.

Old stuff like antiques have no place within the nursery. Give your child the opportunity to make their stuff their own with their own Qi in opposite to absorbing the old stale Qi of other people.

Bilder und Symbole sind ein Königsweg um Ihrem Kind dabei zu helfen bestimmte Eigenschaften zu entwickeln. elbst wenn Sie oder Ihr Kind nichts davon wissen, Ihr Unterbewusstes ist der Sprache der Träume mächtig und wird die Information aufnehmen und verarbeiten. Abträgliche Bilder und Symbole welche das Kind dauernd sieht werden abträgliche Wirkungen zeitigen, für das Gegenteil gilt das Gleiche. Ein Elefant z.B. steht für Weisheit, Wissen und Stärke.

Bilder von Sonnenuntergängen, Kriegsszenen, Schiffen in schwerer See, ausgestopfte Tierkadaver, offene Flaschen, falsche oder getrocknete Blumen usw. helfen in keinem Kinderzimmer. Selbst Bilder von Pflanzen wie z.B. Pfingstrosen sind dort nicht gut. Fall Ihr Bub auf seinem Plastikmaschinengewehr besteht, dann sollte es nach Gebrauch wenigstens in den Schrank oder in die Schublade. Falls Ihr Kind gern Pflanzen und Pilze sammelt und trocknet, dann stellen Sie sicher dass sich keine Giftigen in der Sammlung befinden.

Altes Zeug wie z.B. Antiquitäten haben im Kinderzimmer selten etwas verloren. Geben Sie ihrem Kind die Gelegenheit sein eigenes Qi auf seine Gegenstände zu bringen anstatt das schale Qi von anderen Leuten aufzunehmen.

Sha Qi

Sha Qi is a Feng Shui term for all kinds of different detrimental influences towards a place. For the nursery, all basic rules apply.

Pointing branches towards the window or lamp posts in front of it are examples.

Sha Qi is ein Begriff im Feng Shui, unter dem alle möglichen schädlichen Einflüsse auf einen Platz zusammengefasst werden. Für das Kinderzimmer gelten dieselben Grundregeln wie für andere wichtige Räume.

Der Volksmund z.B. weiss: „Messer, Schere, Feuer, Licht (Strom), sind für kleine Kinder nicht“. Aufs fenster ragende Äste oder Lampenpfosten davor gehören bspw. dazu.

The Bed – Das Bett

The bed should not clash the door and should have a wall to the back of the headboard. It should have no direct view of any TV- or Computerscreen as well as any mirror. Mirrors in general are no good inside a nursery. Things stuffed under the bed are no good also. The bed should be free from detrimental Earth rays as well as from electrosmog.

Das Bett sollte nicht der Tür gegenüberstehen und sollte eine Wand am Kopfende haben. Es sollte keine Sicht auf irgendeinen Fernseh- oder Computerbildschirm haben, ebenfalls auf keinen Spiegel. Spiegel haben allgemein in Kinderzimmer nichts zu suchen. Sachen die unter dem Bett verstaut werden sind dort auch nicht gut. Das Bett sollte nicht auf Erdstrahlen stehen und frei sein von Elektrosmog.

How to further your childs selfesteem- Wie Sie das Selbstwertgefühl Ihres Kindes fördern

Here are some suggestions:

  • Give your child tasks and compliment it when succesfully done. Good for Selfesteem.
  • Have it play a musical instrument. Good for Intelligence.
  • Have it participate in sports. Good for Selfesteem and motorc skill.
  • Have it participate in Singing. Good for expressing itself verbally as well as for Selfesteem.
  • Have it make its own bed every morning. Good for learning to be organised.
  • Let it have a pet for which it has to care for every day. Good for Selfesteem, learning the chances of danger and developing a sense for being responsible.
  • Let it paint and build stuff. Good for Intelligence and motorical skills.

Einige Vorschläge:

  • Geben Sie Ihrem Kind kleine Aufträge und loben Sie es wenn es diese abgearbeitet hat. Gut fürs Selbstwertgefühl
  • Lassen Sie es ein Instrument lernen. Gut für die Intelligenz.
  • Lassen Sie es Sport treiben. Gut für das Körpergefühl.
  • Lassen Sie es im Chor singen. Gut für die Ausdrucksfähigkeit und das Selbstwertgefühl.
  • Lassen Sie es allein für ein Haustier sorgen. Das hilft bei der Abschätzung von Gefahren, der Entwicklung des Gefühls für etwas verantwortlich zu sein und ist gut für das Selbstwertgefühl.
  • Lassen Sie es Malen und Bauen. Gut für die Intelligenz und Geschicklichkeit.

Alternative Möglichkeiten, um unseren Tieren etwas Gutes zu tun – Feng Shui für Tiere

Das Domestizieren von Tieren war einer der wichtigsten Schritte in der menschlichen Entwicklung und hat einen großen Beitrag dazu geleistet, dass sich erste Gesellschaften entwickeln konnten. Über die Jahrtausende hat sich dabei einiges getan und Tiere werden längst nicht mehr nur als reine Nutztiere gehalten, sondern sind ein großer Teil unseres Lebens geworden. Natürlich sind damit unsere Haustiere sind gemeint.

Oft sind Sie uns heilig, gelten als Familienmitglied und wir möchten diese möglichst verwöhnen. Neben Klassikern gibt es neben oft wenig bekannten traditionellen Methoden hierbei auch einige neue Ansätze, die immer beliebter werden.

CBD für Tiere ist immer mehr im Gespräch

Schmerzen sind nicht nur uns Menschen vorbehalten, auch Tiere leiden oft darunter. Möglichkeiten der Entspannung und des Nachlassens von Schmerzen gibt es dabei einige. Inzwischen ist auch CBD für Tiere immer beliebter. Entsprechende Öle, die sich Menschen auch gerne zuführen, können potentiell auch Tieren helfen. Das liegt daran, dass das benötigte Endocannabinoid-System auch bei vielen Tierarten vorhanden ist und das nicht-psychoaktive CBD somit auch dort wirken könnte. Potentielle Vorteile davon werden in den nachfolgenden Aspekten ersichtlich:

  • Schmerzlinderung
  • Entzündungshemmung
  • Wundheilung
  • Hilfen bei der Verdauung
  • Vieles mehr

Überlegungen zum Feng Shui für Tiere

Tiere verfügen in vielen Fällen über geschärfte Sinne was die Eigenschaften des Qis der Umgebung betrifft. Die alten Feng Shui Meister beobachteten daher genau das Verhalten von Tieren in bestimmten Situationen und Umgebungen. So wird zum Beispiel ein Eisvogel, der in den lehmigen Steilufern (Prallhängen) von Flusswindungen seine Nesthöhle baut, stets Steilwände aussuchen, welche über das Jahr seines Nestbaus hinweg nicht einstürzen werden – ändert sich die Situation, wird er das Nest aufgeben und verlassen. Schafe werden sich stets hangabwärts bewegen, um zu den fetten Wiesen nahe der Auen zu gelangen. Vögel als Meister des Qi zeigen je nach ihrer Art und ihrem Verhalten und der Zeit ihrer Aktivität glück- oder unglückbringende Orte an. Wer diese Verhaltensweisen zu lesen weiss, kann darauf aufbauend glück- und unglückbringende Orte für den Menschen erkennen und nutzen. Das Auftauchen bestimmter Tiere zu bestimmten Situationen und deren jeweiliges Verhalten als Omen wird zwar gemeinhin als Aberglauben verachtet, gibt dem Feng Shui Ausübenden mit ausreichender Weisheit jedoch wichtige Hinweise auf die Art der Zeit und die wahrscheinliche Entwicklung der Zukunft. Beispielsweise gilt ein wilder Vogel, welcher sich in ein Haus der Menschen „verirrt“ bzw. dieses aufsucht, als Anzeiger für kommende Gefahr oder unglückliche Ereignisse.

Ganz allgemein sollte man Tiere wie Menschen vor Zugluft schützen und einen eigenen Platz geben.

Hanf als traditionelle Kulturpflanze

Auch das alte Wissen Deutschlands kennt sichere Regeln für das Feng Shui von Tieren und Pflanzen. Der Hanf, welcher im chinesischen Feng Shui dem Element Metall zugeordnet wird, ist bespielweise eine Pflanze welche schädliche Erdstrahlen meidet und auf Störzonen weniger gut gedeiht. Da der Hanf so wie bspw. die Brennessel stickstoffreiche Böden bevorzugt, gedeiht er gut an Plätzen welche durch menschliche Ausscheidungen gedüngt wurde. Kaum noch bekannt ist, dass der Hanf in Deutschland und Europa eine uralte Kulurpflanze ist, welche nicht nur zur Seilherstellung genutzt wurde. Bis in die 20ger Jahre gab es in Deutschland Zigaretten mit bis zu 12% Hanfblütenbeimischung offiziell zu kaufen und in den 80er Jahren rückte ein österreichisches Spezialkommando auf eine abgelegene Alm aus, um dem dort ansässigen Almöhi sein Hanffeld zu beschlagnahmen und vor Gericht zu bringen. Der arme alte Mann hatte leider nicht mitbekommen dass seine traditionelle Almbewirtschaftung seit Jahrzehnten illegal geworden war…

Das deutsche Reinheitsgebot von 1516 für Bier ist ein weiteres Beispiel. Zwar wurde es zuvörderst wegen der weitverbreiteten Praxis Stechapfelsamen und Tollkirschenfruchtexrakt dem Bier hinzuzufügen erlassen, die Beimengung von Hanfblüten zum Brauen war allerdings ebensoweit verbreitet.

Strahlenflüchter und Strahlensucher

Ob Pflanze oder Tier, das alte europäische Feng Shui unterteilt beide in entweder Strahlensucher oder Strahlenflüchter. Strahlensucher sind bspw. Eichen oder Katzen. Wer eine Katze hält, kann sich durch diese anzeigen lassen welche Orte im Haus schädliche Erdstrahlung erhält. Katzen lassen sich dort gern und oft zur Ruhe nieder, da sie die Störstrahlung brauchen um ein gesundes Fell zu erhalten. Das Gegeteil gilt für z.B. Hunde und Vieh. Alle Bauernhöfe die älter als 120 Jahre sind stehen auf störfreiem Grund. Wenn man ddamals ein haus bauen wollte, trieb man einfach eine Kuhherde auf die entsprechende Fläche. Dort wo sich die Herde zum Ruhen niederliess, konnte gefahrlos das neue Haus gebaut werden. Im Haus tut der Hund dasselbe, in eeinem neuen Haus kann man das Bett dort aufstellen wo der Hund sich zum Schlafen einen Platz gesucht hat.

Feng Shui solving Problems

One may call Feng Shui and Art and a Craft of Co-Incidence. It works in mysterious ways, its not strictly logical, you cannot pinpoint cause and effect. Therefore, most of the time i ask for hallmarks of my clients, so that they and i know the centermark has been hit.

Problem: Mobbed, overworked, underpaid

Once a woman came and asked: „I work three jobs, money is not enough though and at one of these jobs i get mobbed very badly. I feel messed up, I can´t go on like this, can you do sth with your Feng Shui please!“. „What do you want?“ I asked in return.

Problem: Mobbed, overworked, underpaid

It then took about 2 weeks until she was ready to formulate what she wants: „I want the Mobbing to stop, work less and have more money at the end of the month.“.

Ok, thats sth i can work with. I checked her apartment, fortunately enough she had a door to a small garden with some steps downwards i could utilise for optimisation of her water Chi, as her problems were mainly water related.
I then asked her to buy two large 200-300 liter containers (the bigger the better!) which are used for collecting rainwater, place them at certain spots in relation to her backdoor and to put a solar driven little waterpump in one of the containers, sending the water in a certain direction that would activate her money Chi.

A powerful Feng Shui Cure such a simple thing can be…

Additionally she had to fill the containers with water at 5:30 in the morning of a given day which i calculated matching her astrological chart. Her response was instant and strong: „What, i´m NOT gonna go to the hardware store and buy any containers for water, what an outrageous expenditure in money and time!!!„. I´ve been there before, often people don´t want to do what works because it´s related to their own effort. After all, Feng Shui is supposed to be sth. with „Wellness“ and has to be „effortless“, one just lays back and the Feng Shui does all the work, isnt it, no? No, sorry, it isnt. Thats one of the reasons why people have to pay me upfront while giving me marks to hit.

3 Weeks later, peak of problems

So she did nothing and i heard nothing until three weeks later: „Ey man, its gotten so bad I´m going crazy here, please do something!“. What to do… so I replied: „Sorry to hear that, but I aint got no other Feng Shui solution for you than installing these water features. Perhaps you try a different Feng Shui practitioner?“. So finally she decided to go all the way to the hardware store and buy these expensive huge water containers. The activation day which I calculated for her had already passed, so I had to find another date for her. This time it was a little earlier also. But she had too much pressure from her worklife now, so she bravely did as prescribed.

Another 6 weeks later, problems solved

I didnt hear anything from her for six weeks, so i decided to check on what has happened. Most of the time when you dont hear anything, things are good. In her case she reported: „That was a hell of a ride after i filled these containers! In the same week these people who mobbed me got so much on my nerves that i called them out on their BS and quit that job on the spot. That felt really good! Having not enough income to pay the rent, I then reported my new situation to the employment office and they told me I had fallen below a certain treshold of income, so I could now file for some social security law.“.

Mobbing stopped, less work, more money.

As a final result, all of this ended with „her being mobbed stopped, she working less and having more money at the end of the month„.

I couldnt have predicted the way the outcome manifested in any way. Feng Shui works in mysterious ways, coincidental, not driven by ordinary cause and effect relationships. Would her situation have resolved anyways without her doing the Feng Shui? Who knows. I just know she got what she wanted once she installed the proper Feng Shui adjustments.

I Ging: Harmonie in der Ehe

Harmonie in der Ehe oder einer beliebigen Partnerschaft kann sich entwickeln, sobald sich die Wesen beider Partner harmonisch aufeinander zubewegen und sich ihre Interessen gegenseitig durchdringen, ergänzen und befruchten.

Das rein männliche Prinzip wird im I Ging durch das Trigramm Qian dargestellt, es wird aus drei aufeinanderfolgenden geraden Yanglinien aufgebaut: . Die Bewegungsrichtung dieses Trigramms strebt nach oben bzw. aufwärts. Prinzipien dieses Trigramms sind bspw. der ideengebende Funke, die schöpferische Idee oder Kraft, die Bewegung und die Aktion, der Himmel und der Weltraum.

Das rein weibliche Prinzip wird im I Ging durch das Trigramm Kun dargestellt, es besteht aus drei durchbrochenen Yinlinien. . Die Bewegungsrichtung dieses Trigramms sinkt zum Zentrum der Schwerkraft bzw. abwärts. Prinzipien dieses Trigramm sind die empfangende Hingebung, die Dinglichwerdung der Idee, das Wachstum und die Ausgestaltung der Form, der Boden und der Grund.

Unglück in der Partnerschaft

Ohne einander können diese beiden Trigramme ihr Potential nicht entfalten: des Himmels Ideen und Pläne können ohne festen Stoff nicht verwirklicht werden und die formgebende Kraft der Erde liegt ohne die Einwirkung einer formgebenden Idee brach.

In der Natur steht der Himmel über der Erde, daraus leitet sich die Überlegenheit des männlichen Prinzips in der chinesischen Metaphysik ab (bzw. der patriarchalischen Sozialordnung des Konfuzianismus). Diese Überlegenheit ist allerdings ohne ein unterlegenes Prinzip weder denkbar noch irgenwie sinnvoll. Um Sinn zu ergeben bzw. um fruchtbar zu werden, müssen sich die beiden Prinzipien von Yin und Yang vereinigen können. Zwar gibt der Himmel den Plan und die Richtung vor, doch wenn sich das männliche Prinzip ob seiner Bewegungsrichtung vom weiblichen entfernt, dann gibt es keine erfolgreiche Schöpfung. Gleichzeitig wartet und verharrt das Yin bewegungslos wo es ist. Es kann dem Yang nicht folgen, da es zu schwer ist. Dieser Zustand der rücksichtslosen Verwirklichung des Yang Prinzips oder der Verweigerung durch das Yin Prinzip wird im I Ging durch das Hexagramm Nr. 12 dargestellt: Das Yang ist oben und strebt aufwärts, das Yin ist unten und bleibt dort. Die Partner streben auseinander, Disharmonie und Unglück folgen. Keiner ist zufrieden.

Hex. 12: das Unglück

Glück in der Partnerschaft

Harmonie und Glück in der Partnerschaft können sich entfalten, sobald die Bewegungsrichtung der beiden Trigramme relativ aufeinander zu verläuft, ohne dass sich das Wesen der Trigramme ändert. Der Mann bleibt der Mann und die Frau bleibt die Frau. Beide sind vom Wesen unterschiedlich und können diesem Wesen treu bleiben bzw. brauchen sich nicht zu verbiegen. Sie sind gleichwertig, aber nicht gleich. Der Mann bleibt bestimmend und aktiv, die Frau kann sich hingeben und empfangen. Erreicht wird dies, indem sich der Mann bzw. das männliche Prinzip unter das weibliche stellt. Die Bewegungsrichtung läuft dann aufeinander zu und Yin und Yang können sich gegenseitig befruchten. Das entsprechende Hexagramm im I Ging ist das Hexagramm Nr. 11: der Frieden.

Hex. 11: der Frieden

Altar Feng Shui

„Gott“ ist für die Chinesen das, was man sich auf den Altar stellt. Und auf den Altar stellen kann man sich nun wirklich alles: z.B. Buddha, den Gekreuzigten oder sogar eine Coladose. Monotheistische Religionen schreiben jedem und allen gerne ganz genau vor welchen Gott sie sich dahinzustellen haben und oft sogar noch, wer den sog. Gottesdienst leiten darf. Die Götzenanbetung wird schärfstens angeprangert, weil sog. „Aberglauben“. Das artige Schaf darf dann ggf. noch Amen sagen oder sich zigmal bücken. In derartigen Gotteshäusern ist der Altar auch meist in einer „heiligen“ Zone, fernab vom Plebs situiert. Gott wird relativ unerreichbar und eine abstrakte, unpersönliche Macht. Die Abschaffung des Hausaltars und die Verdammung der Anbetung des individuell eigenen Wunschgottes war daher eines der vornehmsten Ziele der neu (seit 2000 Jahren….) aufgekommenen Religionen. Zynischerweise ist es aus Sicht dieser Monotheisten dennoch durchaus OK sich den Schmerzensmann übers Ehebett zu hängen, weil, wo kommen wir denn da hin wenn Ehe auch noch Spass macht.

Vorher konnte jeder machen was er wollte und was er brauchte, sich also seinen Gott nach seinen Bedürfnissen wählen – deswegen gab es auch so viele. Inzwischen geht das auch hier wieder, die Zeiten dass irgendwer auf den Scheiterhaufen gezerrt wird weil er im Wald mit Bäumen redet oder sich anstatt eines Kreuzes einen Mann mit dickem Bauch irgendwohin stellt und im Geist mit dem redet sind glücklicherweise beinahe vorbei – heutzutage hat eher die Psychiatrie die Funktion der Hl. Inquisition eingenommen und der Fernseher die Funktion des Altars.

Der Altar entspricht dem Geisteszustand

Im Feng Shui ist es manchmal besser sich gar keinen Altar einzurichten, da dieser und das was man sich darauf stellt in direkter Entsprechung zur eigenen Geisteverfassung stehen, ebenfalls wo und wie der Altar aufgebaut und eingerichtet ist.

Bis diese Art des Feng Shui wirkt dauert es ein wenig, die Wirkung vollzieht sich auf der geistigen Ebene und hat demgemäss eine durchdringende, aber sehr subtile Wirkung. Andersherum kann man sich mit einem wirkungsvoll eingerichteten Altar auch eine Menge Segen ins Leben zaubern.

Ganz allgemein sollte ein Altar gut geschützt dort aufgestellt werden wo er möglichst viel stärkendes Qi aus dem Raum erhält und zu jeder Zeit sauber gehalten werden. Die Anordnung und die Art der Dinge auf dem Altar stehen in direkter Entsprechung mit der Wahrnehmung des Eigentümers sich selbst und der Umwelt gegenüber, auch mit den Einflüssen und Eingebungen die er aus der geistigen Welt erhält

Die Altarfläche kann nach den Grundregeln der fünf Tiere aufgeteilt und bestellt werden. Die linke Seite entspricht der Innenwelt und die rechte der Aussenwelt. Ich bin der Meinung dass das auf einen Altar gehört, was der Person individuell nutzt und ihr die Felder erschliesst zu der sie Zu- und Eingang sucht, bzw. welches sie beackern möchte. Für einen eher ehrgeizigen Menschen können da z.B. selbst errungene Pokale oder Medaillen nützlich sein, für jemanden der attraktiv wirken will etwas das selbst Attraktivität ausstrahlt. Man klinkt sich über seinen Altar einfach in das bestehende morphogenetische Feld, oder die stehende Welle des Musters zu dem man Zugang erhalten möchte ein.

Stellt man sich so das Übliche wie zB Buddhafiguren hin, dann ist das bestimmt sehr wirksam, da diese Avatare mit enorm viel psychischer Energie aufgeladen sind. Man sollte diese Energie dann aber auch tatsächlich in seinem Leben haben wollen, anderenfalls wirkt sie hemmend oder störend, weil nicht zielführend. Aus meiner Sicht ist einfach nicht unbedingt jeder dazu geboren ein Kreuz zu tragen und bis zum Verenden daran angenagelt zu werden.

Kurz: Altar Feng Shui sollte einem Nutzen dienen und Erfolg ins Leben holen.

Ablaufdatum des Altars

Geht es um das Absolute, dann braucht ein Altar nicht verändert werden. Aber was soll das schon sein? Ein Altar für eine heranwachsende Person sollte anderen Zwecken und Zielen dienen als der einer Person in der Midlife Crisis, ein Altar für eine Mutter anders gestaltet sein als der eines Geschäftsführers. Deshalb sollte man ab und zu einmal nachsehen und in sich reinfühlen, ob das was man auf seinem Altar hat noch den Anforderungen und Bedürfnissen der eigenen Zeit entspricht.