Das Hotel Metropol in Basel: gute Atmosphäre durch gutes Feng Shui

Gutes Feng Shui macht sich für jeden Gast zuerst durch aufmerksames und freundliches Personal bemerkbar – auch das Hotel Metropol in Basel glänzte damit und das ist mit ein Grund positiv über dieses Hotel zu berichten. Es sind daher aus meiner Sicht weniger die 40″ Fernseher mit 100 Satellitenprogrammen, weniger die gehobene Ausstattung und schon gar nicht die Mitgliedschaft in der „Energiespargruppe“ mit Ausstattung aller elektrischen Einrichtungen mit LED-Lampen. All das gibt es auch anderswo in Häusern mit weniger Aufmerksamkeit. Letztendlich zählt nur, ob sich Kunden (und Personal!) in den Räumen des Hotels auch tatsächlich wohlfühlen. Als Oberbegriff für die Messung dieser Art der Wahrnehmungspsychologie kann man den Begriff des „Feng Shui“ verwenden. Und das Hotel Metropol geniesst im Gesamteindruck einfach gutes Feng Shui.

Wie optimale Platzausnutzung kombiniert mit vorteilhafter Raumaufteilung und passender Inneneinrichtung auch bei eher geringem Raumangebot funktioniert: das Hotel Metropol in Basel direkt am SBB zeigt wie es geht.

Die Lobby

Der Eingangsbereich ist attraktiv und mit Liebe zum Detail gestaltet. Das begrenzte Raumangebot fällt aufgrund der geschmackvollen Einrichtung kaum auf – der Gemütlichkeitsfaktor ist einfach zu behaglich. Es ist ein bisschen so wie nach Hause kommen – man vergisst für den Moment, dass man sich in einem Hotel befindet. Stellen wir uns diesen Eindruck einmal aus der Perspektive des Personals vor:

Die Rezeption

Die Rezeption des Hotels präsentiert sich aufgeräumt und liegt in Bezug auf den Qi-Fluss gesehen sehr gut. Das ist deshalb wichtig, weil es letztlich der Qi-Fluss ist, der über den Wohlfühlfaktor wie auch den finanziellen Erfolg entscheidet. Sicher gäbe es hier aus Feng Shui Sicht noch ein paar Details zu optimieren, doch die Basisanordnung des Raumes ist bereits sehr gut und dies sorgt damit für zufriedene Stammgäste. Aber auch das Personal an der Rezeption geniesst den ganzen Tag über bei der Arbeit ein gewisses“Wohnzimmerfeeling“ und kann daraus die Kraft ziehen, für jeden neuen Gast so freundlich zu sein wie für den vorherigen. Gäste merken sich so etwas.

Im Aussenbereich überzeugt die klare Erkennbarkeit um was es sich in diesem Gebäude handelt. Aus Feng Shui Sicht absolut positiv sind natürlich die unmittelbare Nähe zum Bahnhof SBB und die Taxibucht direkt vor dem Haus.

Der Eingang zum Hotel Metropol

Ein architektonisch bedingter suboptimaler Formfaktor befindet sich am Eingang des Hotels: durch die Anordnung und den Aufbau des Einganges geht viel Qi und damit viel Geld verloren. Durch die Umsetzung geeigneter Feng Shui Massnahmen liesse sich hier die Gewinnseite der Hotelbilanz spürbar optimieren.

General Manager des Hotel Metropol Basel Frau Tanachian im Gespräch mit Walter Ziems

Kommentar verfassen