Blog

Gott füttern, Gunst erfahren, Geld mehren

Laufendes Experiment! Wer die Formel +das „Gewusst Wie“ wissen will – Gratiskurs! Anmelden!

Bringt aber die Zehnten in voller Höhe in mein Vorratshaus, auf dass in meinem Hause Speise sei, und prüft mich hiermit, spricht der HERR Zebaoth, ob ich euch dann nicht des Himmels Fenster auftun werde und Segen herabschütten die Fülle

Maleachi 3,10

Test in progress! Formula and „How to“ will be given. Free of charge! Register your place!

Bring the whole tithe into the storehouse, that there may be food in my house. Test me in this,” says the Lord Almighty, “and see if I will not throw open the floodgates of heaven and pour out so much blessing that there will not be room enough to store it.

Malachi 3.10

Bräuche zum Beginn des Chinesischen Jahres

In China werden zwei Kalendersysteme parallel benutzt: der Sonnenkalender und der Mondkalender. Der Mondkalender richtet sich nach den vollständig durchlaufenen Mondzyklen, dies sind entweder 12 oder 13 pro Jahr. Das chinesische Neujahr beginnt jedes Jahr irgendwann um den 4. Februar, je nachdem wie die Mondphasen fallen. Der diesjährige Wechsel vom Alten ins Neue Jahr findet am 5. Februar statt. Im Westen sind die letzten Reste der Zählung des Jahres nach dem Monde anlässlich des sog. christlichen Hochfestes Ostern zu finden. Natürlich ist dieses Fest heidnischen Ursprungs.

Neujahr: das wichtigste Kalenderfest der Chinesen

Traditionell waren die ersten zehn Tage des chinesischen Neujahrs offizielle Feiertage, die vollunfänglich zum Zweck der Familienzusammenführung und -bindung standen, davon sind in modernen Zeiten drei offizielle Festtage übrig geblieben. Die Vorbereitungen für das Neue jahr beginnen jeweils zwei Wochen vorher. Da im Westen der gesamte kulturelle Kontext fehlt, beschränke ich mich für diesen Artikel auf die Beschreibung derjenigen Dinge und Aktivitäten, für die Sie keine Drachentanzgruppen oder taoistische Tempel brauchen.

Wie kommt gutes Qi zu Neujahr ins Haus?

Zwei Wochen vor dem Neuen Jahr wird damit begonnen die Wohnung und das Haus gründlich zu reinigen: der Frühjahrsputz findet bei den Chinesen für uns im tiefen Winter statt. Sobald das Neujahrsfest kommt sind alle Böden gefegt und geputzt (stets ist die Putzrichtung von der haupteingangstür weg zum Inneren der Wohnung gerichtet!), die Wohnung staubfrei und die Vorhänge und Gardinen gewaschen. Dies ist auch die Zeit um das Feng Shui des Hauses auf den passenden Stand für das Neue Jahr zu bringen.

  • Am 24. Tag des letzten Mondmonats (dieses Jahr am 29. Januar) macht sich der Küchengott Zhao Shen höchstselbt auf, um dem Himmlischen Kaiser Bericht über die Familiensituation zu geben. Zhao Shen hat nämlich jeden Tag des jahres das Betragen aller Familienmitglieder notiert. Damit er nichts schlechtes erzählen kann, werden für ihn jede Menge süsses Gebäck und Süssigkeiten geopfert. Entweder soll er den Mund so voll haben dass er nichts mehr sagen kann, oder simpel bestochen werden. Der Küchengott bleibt für 10 Tage im Himmel und kommt am vierten Tag des Neuen Jahres zurück. Dies ist der Willkommenstag des Küchengottes, dieser fällt dieses Jahr auf den 8. Februar. Wir im Westen haben diese Tradition nicht, ob sich der Küchengott auch bei uns auf die Reise macht weiss ich nicht zu sagen.
  • Am 28. Tag des letzten Mondmonats (2. Februar 2019) werden alle Kleider gewaschen, mit dem alten Dreck wird der Platz für das neue gute Qi frei. Man nimmt ein Bad um die Abwehrkräfte des Körpers für das Neue Jahr zu stärken.
  • Am 29. Tag des letzten Mondmonats (3. Februar 2019) besucht man die Gräber der Ahnen um diese zu ehren.
  • Vor dem Neujahrtag wird alles mögliche was irgendwie alt oder abgenutzt ist neu gekauft. Am Vorabend des Neujahrstages treffen sich alle Familienmitglieder zuhause bei den Eltern. Die Talismane für das kommende Jahr werden aufgehängt. Jeder hat entweder neue oder seine beste Kleidung an. Es gibt das beste Essen, viel Fisch und Mandarinen. Da die ersten 14 tage eine „Blaupause“ für den Rest des Neuen Jahres abgeben sollen, darf man sich zu diesen Terminen nicht streiten und keine bösen Worte wechseln. Alle Familienmitglieder bleiben bis Mitternacht auf. Insbesondere die Kinder, auch die ganz kleinen, da es heisst dass dies die Lebensspanne der Eltern verlängert. Um Mitternacht oder früh am nächsten Morgen werden Cracker und Feuerwerk abgebrannt, um das „Biest“ des Neuen Jahres einzuschüchtern. Wer mag, kann sich das chinesische Symbol Fu (Bedeutung: „Glück“) am Neujahrsabend umgekehrt an die Tür heften.Das Wort für „umgekehrt“ hat im Chinesischen denselben Gleichlaut wie „ankommen“, man verwendet solche Gleichlaute des Öfteren im Feng Shui. Die Gesamtbedeutung würde also „Das Glück kommt an dieser Tür an“ lauten.

„Fu“ Schriftzeichen zum Ausdrucken und danach umgekehrt Aufhängen

  • Am Neujahrstag selbst ist jegliches Putzen, Kehren oder Reinigen streng verboten. Der Nachwuchs erhält ein wenig Geld verpackt in roten Briefumschlägen. Die Familie ist beisammen.
  • „verboten“ sind am Neujahrstag: das Tragen alter oder defekter Kleidung, am nachmittag ein Schläfchen halten, irgendjemanden morgens aufwecken, leere Lebensmittelbehälter, Hafer oder Müsli zum Frühstück, sich die Haare schneiden lassen (gilt 15 Tage ab dem Neujahrstag) Scheren benutzen, Nähen, dass die Ehefrau die eigenen Eltern besucht (die gehört jetzt zur Familie des Mannes), Ver- und Ausleihen von Geld, Weinen oder Schimpfen oder Streiten, Kleider waschen oder putzen, irgendetwas kaputt machen oder zerstören, ins Krankenhaus gehen oder Medizin nehmen.
  • Weitere beliebte Dekorationen sind Scherenschnitte mit glückbringenden Symbolen fürs Fenster, chinesische Knoten, Kalligraphien mit Neujahrswünschen, Bilder der Türgötter usw.
  • Die vorgezogene Farbe für glückliche Ereignisse und Freude in China ist rot.
  • Das Versenden und Beantworten von Neujahrsgrüssen ist Pflicht.
  • Am dritten Tag des Neuen chinesischen Jahres (7. Februar 2019) sollte man nicht vor die Tür gehen, da an diesem Tag der Gott des Zornes (Chigou, roter Hund) unterwegs ist. Wer an diesem Tag weit reist kann mit Streitereien rechnen. Ziegen und Schafe dürfen an diesem Tag nicht geschlachtet werden.
  • Am zweiten Tag (6. Februar 2019) wird dem Gott des Reichtums geopfert. Dazu wird ein opulentes Mahl gekocht, welches etwa um Mitternacht fertig ist und solange stehen gelassen bis es kalt ist, damit sich der gott des Reichtums daran den Bauch vollschlagen kann. Gegessen wird dann um 1:00 Uhr in der Nacht. Sicherlich nicht jedermanns Sache!
  • Am sechsten Tag wird der Gott der Armut verjagt. Dazu wirft man den über die letzten fünf Tage angefallenen Müll weg, den man bisher die ganze Zeit im Haus halten musste.
  • Am siebten Tage wurde der chinesischen Folkore gemäss der Mensch erschaffen. An diesem Tag soll man sieben Sorten Gemüse essen.
  • Am 15. Tag, also zum ersten Vollmond des Neuen Jahres (19.2.2019), ist das chinesische Laternenfest, danach beginnt die Normalität des Alltags wieder.

Albert Einsteins Schicksal im Lichte des Eisenplattenorakels

Albert Einstein

Der Orakeltext der Eisenplatte (Tie Ban Shen Shu) ist ein Divinationssystem, welches auf Basis des Geburtsdatums und der acht Zeichen (Ba Zi Suan Ming) für jeden zehnjährigen Schicksalzyklus sowie für jedes laufende Jahr jeweils zwei Zeilen welche die Lebenssituation des Trägers betreffen liefert. Der Text selbst besteht aus 12000 Textzeilen, welche in hochpoetischen und durch symbolische Sprache verschlüsselten Versen vorliegen. Die „Verschlüsselung“ der Texte setzt zu deren Interpretation ebenfalls ausreichende Kenntnisse der chinesischen Numerologie und Astrologie voraus, da zahlreiche Hinweise in den Verszeilen mit den 60 JiaZi vorliegen und erst dadurch verständlich werden bzw. Sinn ergeben. Die Entwicklung des Systems als auch die Niederschrift der Verse werden dem herausragenden chinesischen Metaphysiker Shao Yong zugeschrieben.

Meine Testreihen mit dem Text haben verblüffende Ergebnisse gezeitigt. Obwohl sämtliche Verse in hoch unbestimmter Form verfasst sind, geben diese dennoch recht treffsicher die jeweilige Lage und Verfassung des Schicksalsabschnittes welchen diese jeweils betreffen wider, als auch wichtige Ereignisse im persönlichen Leben als auch Pointer auf Ereignisse im Leben von Verwandten. Eine Analyse der Schickslalsprognosen einer aus vier Personen bestehenden Familie (Eltern & zwei Söhne) lieferte darüberhinaus neben den karmischen „Einzelaufgaben“ ein recht ausführliches und deutliches Muster der karmischen Verstrickungen der Familienmitglieder untereinander. Da ich solche Testreihen aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes nicht veröffentlichen kann, nehme ich zur Illustration der Methode eine gut erforschte und dokumentierte „Person allgemeinen Interesses“, in diesem Fall die Person und das Schicksal von Albert Einstein. Ein gängiges Problem bei der Evaluierung von divinatorischen Texten mit „Celebrities“ ist, dass die tatsächlichen persönlichen und privaten Verhältnisse der jeweiligen Personen oft verschleiert vorliegen oder kaum zugänglich bzw. nachprüfbar sind. Auch deshalb bietet sich eine so gründlich erforschte Person wie Albert Einstein an, da Historiker in dessen Leben so gründlich sie nur konnten geforscht haben. Dieser Beitrag liefert keine vollumfängliche Würdigung des Lebens und Schicksals Einsteins, sondern konzentriert sich auf die Grunddisposition von Einsteins Charakter, seine Beziehungshistorie und die Jahre seiner grössten Erfolge bzw. seines grössten Ruhms.

Einsteins Lebensweg und Lebensaufgabe

Nach der Berechnung und Umwandlung der acht Zeichen des Basishoroskops einer Person erhält man vier Verszeilen, welche den First des betreffenden Schicksals errichten. In Falle Einsteins sind dies die folgenden Verse (Übersetzung durch mich):

Geburtsstunde, Verszeile 6471: Die Stirn in Falten gerunzelt, oft ohne Vorteil und viele Sorgen

Geburtstag, Verszeile 2354: Merkwürdige Pläne und seltsame Theorien sehen einen überwältigenden Erfolg, geh hin und nimm die Börse mit zehntausend Goldstücken

Geburtsmonat , Verszeile 3353: Getrennt wird das erstgeborene Kind von der Mutter, die Stiefmutter ist unter dem Zeichen des Pferdes geboren

Geburtsjahr, Verszeile 9357: Sehnsüchtig nach der gelben Schriftrolle und den warmen Frühlingswinden, muss er des Nachts die grünblaue Lampe ertragen während der kalte Regen herabprasselt

Die vier Hauptsprüche zu Einsteins Schicksal nach dem Orakel der Eisenplatte Tie Ban Shen Shu

Ja, die in tiefen Falten gerunzelte Stirn ist eines der Merkmale des berümten Wissenschaftlers. Ebenso ist durch die Forschung bewiesen, dass Einstein sehr viel Probleme hatte, insbesondere im familiären Bereich und dass er nirgends Fuss fassen konnte und in der Weltgeschichte hermgewirbelt wurde wie ein Blatt im Herbststurm.

Der nächste Vers beschreibt offensichtlich die herausragende Bedeutung der Gedanken und Theorien dieser Person und dass diese dafür mit Preisgeldern ausgezeichnet werden wird. Beides trifft im Falle Einsteins zu.

Die Verszeile des Geburtsmonats ist nicht eindeutig, es wird die Trennung des Erstgeborenen Kindes von der Mutter vorausgesagt. Tatsächlich war Albert das erste Kind seiner Eltern, allerdings wurde er NICHT von seiner Mutter getrennt und kam folglich auch zu keiner Stiefmutter. Die Verszeile erscheint also auf den ersten Blick unkorrekt. Allerdings ist der Text unspezifisch, es kann jegliches Erstgeborene gemeint sein. Tatsächlich wurde Einsteins erstgeborenes Kind, das aus der unehelichen Verbindung mit Mileva Maric hervorgegangene „Lieserl“ direkt nach der Geburt zur Adoption freigegeben, um Einsteins Anstellung als Patentbeamter 3. Klasse in Bern nicht zu gefährden. Einstein hat seine Tochter nie gesehen und was aus dem Lieserl geworden ist weiss die Wissenschaft nicht. Der Verstext trifft also dennoch zu und wir wissen daraus ebenfalls, dass die Stiefmutter mit hoher Wahrscheinlichkeit im Jahr des Pferdes geboren wurde.

Der Jahresvers prognostiziert ein Leben voller Sorgen und gescheiterter Ambitionen. Das ist auf den ersten Blick verwunderlich, da gerade Einsteins Werk mit zahllosen Preisen und Würdigungen überschüttet wurde. Liest man sich allerdings in die Literatur ein, wird klar, dass Einsteins tatsächlicher Lebenstraum der Frieden der Weltgemeinschaft war – in seiner Lebenszeit gab es zwei Weltkriege und den Holocaust, zusammen mit seinen heftigen familiaeren Problemen kann man dort schon einen schwer enttäuschten verbitterten Menschen sehen, der ohne Schutz den trostlos kalten Nachtregen zu erdulden hat.

Einsteins Triebhaftigkeit

Um es auf Deutsch zu sagen: Einstein war zeitlebens ein geiler Bock. Er hatte unzählige Affären und war ein Frauenschwarm. Er hatte kein Problem damit zB Mutter und Tochter gleichzeitig vernaschen zu wollen (Ilse und Elsa Löwenthal) und je nach dem was opportuner war dann auch zu heiraten (Elsa Löwenthal). Er mochte seine Liebhaberinnen möglichst jung und hübsch und die Frau zum Repräsentieren. Seiner ersten Frau gegenüber war er trotz (oder wegen?) seiner sozialistisch-pazifistischen Grundeinstellung ein knallharter Despot (freilich war er für eine Weltregierung), so befahl er seiner Frau Milena im Jahre 1914 folgendes (Auszug):

„Du sorgst dafür, […] daß ich die drei Mahlzeiten IM ZIMMER ordnungsgemäß vorgesetzt bekomme. […] Du verzichtest auf alle persönlichen Beziehungen zu mir […] Du hast eine an mich gerichtete Rede sofort zu sistieren, wenn ich darum ersuche.“

usw. usf.

Albert Einstein an seine Frau Milena im Jahre 1914

Milena und Albert Einstein

Die Verstexte des Eisenplattenorakels wiederholen sich rhytmisch verteilt über die Jahre und können mit dem selben Text je nach Lebensabschnitt unterschiedliche Bedeutungen erhalten. Manche sich wiederholenden Verse liefern jedoch ein Schlaglicht auf die Grunddisposition des Charakters. In bezug auf Einsteins Dauergeilheit sind dies zB:

Vers 10272: Vater und Sohn richten gleichermassen Ihre Aufmerksamtkeit auf Karnickel

Vers 1275: Der Kerl vermählt sich im Verborgenen, der Wohltäter verbreitet den grossen Erfolg

Verszeilen des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop

Vers 10272 ist kaum eindeutiger formulierbar: das Karnickel rammelt sobald es Gelegenheit hat und ist bei der Partnerwahl ganz bestimmt nicht wählerisch. Vers 1275 unterrichtet uns, dass die vielfältigen Abenteuer meist im Verborgenen ablaufen. Vers 10272 taucht zuerst für das Jahr 1902 auf. In diesem Jahr heiratet Einstein gegen den Willen der Familie Milena Maric und die unehelich geborene Tochter „Lieserl“ verschwindet. Der zweite Vers für das Jahr 1902 lautet:

Vers 10277: Des Weibes Schicksal BingXu, eine Heirat vom Himmel vorbestimmt

Verszeilen des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop des Jahres 1902

Die Heirat fand 1902 statt, das trifft zu. Allerdings wurde Maric NICHT im Jahr des Hundes BingXu geboren, sondern im Jahr des Schweins YiHai. Es ist nicht klar welches Weib gemeint ist, möglicherweise ist eine weitere Liebhaberin damit gemeint?

Für das Jahr 1906 erscheint die Verszeilen 1271 und 1276:

1271: Die 3 Yang werden zuerst in Gang gesetzt, wenn die Pflaumenblüte sich öffnet zittert der Stempel

1276: Ein grosser Schwarm Gänse, jedoch 5 wurden früher/vorher verletzt

Verszeilen des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop des Jahres 1906

Einstein ist 27 Jahre alt, seine Säfte am Überkochen (3 Yang). Die Pflaumenblüte und die Pflaume sind Symbole für die Frühlingsgefühle und die Vagina. Der „zitternde Stempel“ passt ebenfalls gut ins Bild. Vom grossen Schwarm der „Gänse“ wurden fünf verletzt. Die hatten sich mutmasslich mehr erwartet als lediglich die spontanen Ergüsse eines grossen Genies.

Dies soll als Illustration Einsteins von ausschweifenden Liebesleben genügen. Im weiteren Gesamttext sind derartig viele „Heiraten“ und Verweise auf Affären, dass dieser Artikel viel zu lang werden würde.

Einsteins unglückliches Familienleben

Ein in Beziehungsdingen unsteter und unverlässlicher Charakter wird meist im Elternhaus fürs weitere Leben geprägt: die Verszeile in der Einsteins wahllose Geilheit mit der seines Vaters verglichen wird habe ich bereits vorgestellt. Das Vergnügen auf der einen Seite wird allerdings meist mit brisanten Konflikten der rechtmässigen Ehefrau bezahlt oder verrechnet. 1883, im Alter von vier Jahren taucht die Zeile 10274 auf:

Vers 10274: Vater Hund Mutter Drache, vom Himmel verfügt

Verszeilen des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop der Jahre 1883, 1892, 1904, 1907, 1910, 1913, 1922, 1928, 1937, 1943 und 1952

Insgesamt elf mal erhält Einstein diesen Spruch, er ist also lebensbestimmend. Der Spruch ist vage: sind die Geburtsjahre gemeint oder die Symbolik oder beides? Da er über die gesamte Lebenszeit hinweg auftaucht, bedeutet er je nach Lebensabschnitt etwas anderes. Zur Zeit der Kindheit und Jugend dürfte ein durch Streit zerüttetes Elternhaus gemeint sein. Ab 1904 die eigene Person, denn ab spätestens 1902 ist Einstein selbst Vater. Drache und Hund stehen sich im chinesischen Tierkreis gegenüber, „bekämpfen“ sich also. Der Hund ist ein treues und loyales Tier, eine Dienernatur. Damit dürften die Frauen gemeint sein. Der Drache ein hochfahrendes von geistigen Idealen durchseeltes Geschöpf, dem seine eigene Freiheit über alles geht. Damit dürfte Einstein gemeint sein. Der massegebundene Hund und der unbändige Drache passen einfach nicht zusammen. In seinen frühen Jahren (1914, s.o.) versuchte es Einstein mit Despotismus, später legte er sich eine Ehefrau zu die über seine ständigen Eskapaden hinwegsah. Einen Drachen kann an nun einmal nicht anleinen. Eine weitere Verszeile die Aufschluss über Einsteins familiäre Situation gibt ist die Nr. 10276:

Vers 10276: Nimm als festgestzt dass die Frau gross ist, sie kann Deine Bestrafung entfernen

Verszeilen des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop der Jahre 1882, 1893, 1917, 1918, 1942 und 1952

Für die Jahre 1882 und 1893 dürfte seine Mutter gemeint sein, welche die Familie zusammenhält. 1917 und 1918 ist es klar Elsa Löwenthal, die ihm Zeit seines Lebens ein Schutzengel war.

Elsa und Albert Einstein

Für das Jahr 1942 ist der Vers unklar, da in diesem Jahr seine Cousine Lina im KZ Theresienstadt ermordet wurde: hat diese etwa sein Schicksal gerettet?

Ruhm als Wissenschaftler

Bereits die Grundsprüche zu Einsteins Schicksal kündigen bahnbrechende Leistungen an:

Vers 2354: Merkwürdige Pläne und seltsame Theorien sehen einen überwältigenden Erfolg, geh hin und nimm die Börse mit zehntausend Goldstücken

Verszeile des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop

Doch bereits im Jahr 1882, Einstein ist da gerade drei Jahre alt, erscheint als erste Verszeile:

Vers 1277: Untersuche wie die Bilder miteinander verknüpft sind, finde Wahr und Falsch unter der Sonne

Verszeile des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop 1882

Erst mit drei Jahren lernt Einstein das Sprechen. Sein Geist hatte dazu vorher keine Zeit, da mit dem Verknüpfen von Bildern gemäss Wahr und Falsch beschäftigt. Derselbe Spruch taucht weiter in 1891, 1914, 1915, 1926, 1938, 1939, 1950 und 1951 auf.

Dass er kein Kleingeist war und seine Konzentration auf die grossen Zusammenhänge richtete zeigt folgender Vers 1278 der Jahre 1896, 1921 und des Lebensabschnittes zwischen 1932 bis 1941:

Vers 1278: Untersuche die Phänomene um das Ganze zu erhalten

Verszeile des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop

Dass Einstein die höchsten Gipfel seiner Kunst erreicht, erscheint als Vers 11270 in den Jahren 1899, 1900, dem Lebensabschnitt von 1902 bis 1911, 1925, 1935 und 1948. Die spezielle Relätivitätstheorie erschien im Jahr 1905. Die weiteren Jahre zeigen den stufenartigen Aufstieg Einsteins in den Wissenschaftlerolymp an. Für das Jahr 1905, dem endgültigen Durchbruch als Ausnahmewissenschaftler, sagt das Eisenplattenorakel folgendes:

11271: Falscher Ruhm und scharfe Theorie wie können beide zusammengehen? Herumtreibend wie Wasserlinsen das halbe Leben lang.

Verszeile des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop

Interessant dabei ist, dass Einstein für die Entwicklung seines Werks auf seine damalige Frau Milena angewiesen war. Er selbst war zu schlecht in Mathematik, um seine Theorien zu untermauern. Das tat Milena für ihn und auch später hatte er stets die weltbesten Mathematiker um sich herum, die für ihn die mathematischen Berechnungen durchführten. Milena bekam vom Ruhm nichts, aber das Preisgeld für Einsteins Nobelpreis. Sie behielt auch den geistig behinderten Sohn und den ersten Sohn aus der Ehe. Die Verszeile findet sich insgesamt viermal in Einsteins Eisenplattentext.

Im Jahr 1911 wird Einstein durch den österreichischen Kaiser Franz I. persönlich zum Ausserordentlichen Professor ernannt. Das Eisenplattenorakel vermerkt dazu:

Vers 1270: Noch nicht aus dem Traum erwacht, noch immer mitten im Land welches umgewälzt werden wird

Verszeile des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop 1911

Österreich-Ungarn trat 3 Jahre später in den 1. Weltkrieg ein und nach 1918 von der Landkarte getilgt. 1936 und 1941 kommt die Zeile das nächste mal vor, dieses mal ist er schon nach Amerika emigriert. Die USA treten 1942 in den 2. Weltkrieg ein und gehen daraus als Ablöser der bisherigen Supermacht England hervor.

Der Ruhm hat ihn kaum interessiert

Insgesamt dreimal, in den Jahren 1908, 1932 und 1933 erscheint folgende Verszeile:

Vers 10273: Edles, grosses, reiches und verehrte Statue, da sitzt ein Mann an einem kleinen Tisch und vernimmt die Kunde

Verszeile des Eisenplattenorakels für Einsteins Horoskop

Die Zeilen erscheinen erst nach dem kometenhaften Aufstieg Einsteins und zeigen wie wenig ihn der Rummel interessiert hat. Vermutlich war ihm der Ruhm aber aus andersartigen praktischen Gründen nicht unangenehm: der Schwarm Gänse der auf ihn flog dürfte doch recht gross gewesen sein.

Wenn Sie mehr zum Eisenplattenorakel wissen möchten, fragen Sie mich einfach.

Charakteranalyse: was steht Russlands Verteidigungsminister ins Gesicht geschrieben?

Die Charakteranalyse anhand des Gesichts ist eine alte Kunst. Nicht nur in China gibt es sie, sondern auch in Europa hatte sie einmal grosse Zeiten. Die alten Römer waren Meister der Gesichtsanalyse und der letzte grosse Naturforscher dieser Fachrichtung bei uns war Johann Caspar Lavater. Das ist eine Weile her, gestorben ist er 1801. Seitdem sind die Techniken und Methoden im Obskuritätenkabinett verschollen.

Die Charakteranalyse nach dem Gesicht („Facereading“) funktioniert unabhängig von Geschlecht, Rasse oder Stand und ist ein Teilfach des Feng Shui. Ein Beispiel:

Charakteranalyse anhand des Gesichts von Sergey Shoigu, Verteidigungsminister von Russland

Sergey Shoigu, Russischer Verteidigungsminister
Sergey Shoigu, Russischer Verteidigungsminister

Sehr umsichtig und sparsam mit den Mitteln und Reserven die er hat, hocheffektiv und -effizient. Versteht es hervorragend Mittel zu sich zu ziehen und in seinem Verwaltungsbereich zu binden. Loyal seinem Land gegegenüber, dient seinem Land und seinem Beruf. Steht hinter den Bedürfnissen seines Landes zurück.  Erhält selbst reichlich Hilfe, ohne danach gefragt zu haben. Ist jedoch nicht immer unbedingt loyal gegenüber seiner Ehefrau, im Sinne dass er gern mal fremd gehen dürfte. Verlässt sich dennoch auf seine Famile und das scheint zu funktionieren. Guter Liebhaber. Hochkreativer Geist, sowohl was Planung als auch Ausführung anbelangt, ausgezeichnetes abstraktes Vorstellungsvermögen. Erfindungsreich mit der Fähigkeit unkonventionelle Lösungen zu finden. Passt sich neuen Situationen schnell an. Enormes bis extrem ausgeprägtes Durchsetzungsvermögen. Überdurchschnittliche Energiereserven. I.d.R. kontrolliert emotionsgeladen, kann diese starken Emotionen jedoch sehr gut kontrollieren. Neigt zeitweise zu explosionsartigen Wut- bzw. Jähzornsausbrüchen. Ist von der seltenen Sorte Mensch die sowohl das grosse Bild sehen können, als auch sich in Details einarbeiten können, dabei hoch analytische, sachliche Denkweise mit primär pragmatischem Ansatz. Gute Verwaltungsfähigkeiten. Zielorientiert bis -fixiert, „verbeisst“ sich gnadenlos in seine Ziele bis er sie erreicht hat, gibt niemals auf. Extrem ehrgeizig. Praktischer, direkter Ansatz, kein Drumrumgerede. Unnachgiebig. Vergisst seine Feinde niemals. Verlangt sehr viel von anderen wie auch von sich selbst, sehr fordernde Persönlichkeit. Achtet auf seinen eigenen Vorteil. Ist von der Richtigkeit dessen was er tut überzeugt und es fällt ihm schwer abweichende Positionen gelten zu lassen. Solange man ihn jedoch nicht direkt angreift lässt er die Personen um ihn herum sein wie sie sind, er hat keinen Missionarsdrang. Verlässt sich in seinen Entscheidungen auf sich selber. Guter Kommunikator mit der Fähigkeit seine wahren Ziele zu verbergen: das was er denkt muss nicht unbedingt das sein was er kommuniziert. Benötigt „Drama“ und Action in seinem Leben, falls er das nicht  hat wird er es provozieren. Räumt alle Widerstände aus dem Weg. Zuerst plant er, die Ausführung ist „kurz und schmerzlos“, währenddessen sich Erfolg einstellt, plant er schon weiter. Braucht ständigen geistigen Stimulus. Erfolg wird als Normal angesehen. Jeder Tag in seinem Leben ist ein Abenteuer, trotzdem bodenständig und fleissig. Will bzw. fordert Anerkennung von anderen und bekommt diese auch. Weiss sich wenn es nötig ist angemessen und diplomatisch auszudrücken. Kommt mit anderen gut klar und ordnet sich Autoritäten klar unter. Extrem guter Beobachter, macht sich sein eigenes Bild. Misstrauisch. Sehr ungeduldig. Sieht und nutzt Chancen wo andere überhaupt nichts sehen. Gut mit Geld. Natürlicher Führer mit reichlich Glück. Insgesamt ein hervoragend geeigneter Charakter für den Posten des Verteidigungsministers.

***

Im Vergleich dazu 4 Verteidigungsministerinnen Westeuropas. Irgendjemandem dürfte jetzt sicher Angst und bange werden – vermutlich nicht Sergey Shoigu.

Feng Shui im Büro

Feng Shi im Büro

Machtposition

Privates Feng Shui und Geschäfts-Feng Shui teilen viele Gemeinsamkeiten, es gibt jedoch auch wesentliche Unterschiede zwischen den beiden. Das Büro gehört normalerweise zur Geschäftsumgebung. Das zentrum des Büros ist naturgemäss der Schreibtisch, oder der Ort an dem man arbeitet. Allgemein bekannt ist, dass der Schreibtisch in der „Machtposition“ stehen sollte, das ist der Bereich schräg diagonal gegenüber von der Tür aus gesehen. Für Angestellte ist es dienlich, wenn diese eine Wand im Rücken haben. Eine solche Position beugt Rückenschmerzen vor und hilft dabei dass man Unterstützung erhält. Dies gilt jedoch nicht unbedingt für Führungskräfte, da diese selbst führen müssen und weniger auf Rückendeckung von Vorgesetzten angewiesen sind.

Perspektiven

Was sehen Sie von Ihrem Sitzplatz aus, was haben Sie vor sich? Urlaubsfotos, Sonnenuntergänge, abgerissene Kinokarten etc.? Dann mag es sein, dass Ihre Gedanken eher bei den damit verbundenen Aktivitäten liegen und Sie eher der Notwenigkeit wegen arbeiten. Andersherum können Dinge bzw. Ansichten die Ihren beruflichen Ehrgeit anspornen sich positiv auf Ihre Karriere auswirken.
Gibt es eine Ablagebox für eingehende Arbeit, dann sollte man es vermeiden diese in die beiden Bereiche links oder rechts oben (vom Stuhl aus gesehen die linke und rechte entfernteste Ecke des Schreibtischs) zu positionieren, da die Wahrscheinlichkeit dass man mit stets wiederkehrenden dringenden Aufträgen „blockiert“ wird zunimmt.

Was haben Sie hinter sich? Steht Ihre Ablagebox bzw. Ihr Eingangsregister hinter Ihnen, dann werden Sie vermutlich nie wirklich genug Zeit haben um Ihre Arbeit zu erledigen, weil dauernd Arbeit nachkommt. Haben Sie stattdessen etwas hinter sich das Sie anspornt, wird sich das mittel- und langfristig auf Ihren Erfolg positiv auswirken. Akten mit Rechnungen etc. gehören niemals über Brusthöhe, sonst könnten Ihnen Ihre Ausgaben ggf. „über den Kopf wachsen“. Aktenschränke hinter dem Schreibtisch sind daher ok solange sie gut organisert bzw. aufgeräumt sind und nicht höher als Ihre Brust reichen.

Yin Yang Feng Shui des Schreibtisches

Der Tisch entspricht dem Yin, er sollte einmal aufgestellt nicht dauernd bewegt werden. Sie hingegen sind der aktive Part an Ihrem Schreibtisch und entsprechend ist es gut wenn Ihr Yang in Entsprechung geht zum Yin Ihres Schreibtisches. Kombinieren Sie einfach einen drehbaren Bürostuhl mit Ihrem stabilen Schreibtisch, z.B. erhältlich hier Buero-Blitz.

 

Zoff im Schrebergarten- und wie wieder Ruhe war

Frau XYZ aus B berichtet, dass trotzdem sie ihren neu erworbenen Garten nach meinen Feng Shui Vorschlägen (u.a. nach Formeln des Xuan Kong Da Gua) angelegt und auch  treulich (fast) alles angeratene umgesetzt habe, es nach ca. einem Jahr zu für sie sehr belastenden Streitereien gekommen sei, in deren Zentrum sie sich unfreiwillig und ungewollt nun wiederfände. Bin ich also hingefahren und hab mir angeschaut was anliegt. Ihr Bericht erschliesst mir dass sie drei direkte Nachbarn A, B & C hat und zwei von denen eine Art Privatkrieg angefangen haben und sie sich nun dauernd dazu aufgefordert sieht Partei zu ergreifen, woran sie klugerweise keinerlei Interesse hat. Ausserdem hat Nachbar C ohne zu fragen die Hecke hinter dem Haus durchbrochen um dort ein Gartentor zu installieren.

Die neue Öffnung (Gartentor von Nachbar C) im Rücken des Gartenhauses bringt Bewegung über die sie keine Kontrolle hat und sich dadurch unsicher fühlt. Das ging durch die Verwendung einer fünf Elemente Methode und der Errichtung eines kleinen Schutzes im Rücken des Hauses recht einfach zu beheben.

Dann stellte ich mich auf den Sammelpunkt des Qi. Frau XYZ wollte unbedingt einen Plaumenbaum haben und hatte ihn an eine passende Stelle gepflanzt.

Ich empfahl ihr eine Blende zu errichten für rankende Pflanzen, damit die Situation wieder ins Lot kommt. Hat sie gemacht. Probleme gibts nicht mehr, die Nachbarn streiten sich inzwischen ohne sie weiter.

Errichtung der Blende
Situation im Sommer

Wie wichtig sind Formeln im Feng Shui?

Formeln im Feng ShuiWer die zeitgeistkonformen Kurse besucht, bekommt Formeln. Diese Formeln sollen dann am besten möglichst aus sich selbst heraus alles richten. Beinahe jede Feng Shui Schule verwendet Formeln und ich benutze auch welche, wenn es passt. Am liebsten arbeite ich jedoch ohne Formeln und lieber mit dem was da ist, den Formen den fünf Elementen und dem Verhältnis von Yin und Yang. Denn Formel kommt von Form. Ja, Formeln sind wichtig (solange man die richtigen kennt und weiss wie sie anzuwenden sind). Aber welche Formeln sind nun die richtigen? Darüber sind sich die zahllosen Feng Shui Schulen uneins und weit mehr uneins darüber wie sie anzuwenden sind bzw. welcher Bezugspunkt jeweils zu wählen ist. Viele der marktgängigen Formeln sind nach meinen Forschungen weitgehend wert- bzw. wirkungslos, es müssten z.B doch nach nun gut 20 Jahren der „Fliegenden Sterne“ massenweise Fallstudien von überwältigendem Wohlstandserwerb vorliegen – vielleicht habe ich da etwas übersehen? Der heftige Streit über Formeln ist im Heimatland des Feng Shui bereits mehr als 800 Jahre alt, und wurde/wird bis heute erbittert geführt.

Die tatsächlich wirksamen Formeln die ich untersucht habe „brauchen“ meist eine Weile um ihre Wirkung zu entfalten, mit Ausnahme einiger Formeln im Xuan Kong Da Gua. Bei einigen wichtigen Formeln im Feng Shui kann man auch wenig machen, weil das Haus bereits so steht wie es steht und der Wassermund nun einmal da liegt wo er eben liegt.

Formeln im Feng Shui sind statisch und tot

Formeln sind statisch und starr. Das Qi welches mithilfe von Formeln angezapft bzw. angeregt wird lebt nicht, weder Magnetfeld noch Wasserdampf: Qi ist die Mutter des Wassers und nicht anders herum. Ein günstiger Ort wird von den meisten Menschen als solcher wahrgenommen und oft liegen dann wie von selbst die „passenden “ Formeln an. Ja, Formeln haben ihren Platz im Feng Shui, allerdings gehören sie zur niedrigsten Stufe des Feng Shui.

Wichtiger als Formeln?

  1. Das herrschende Qi ist wichtiger als Formeln. Das Qi kann direkt wahrgenommen werden und durch die Schau von Omen, wie z.B. dem Verhalten bzw. der An- oder Abwesenheit von Tieren und Zufällen. Der Genius Loci ist wichtiger als Formeln. Jeder Ort hat seine eigene Geschichte, sein eigenes Karma. Um es drastisch zu formulieren: Auschwitz nach günstigen Feng Shui Formeln gebaut wäre auch dann kein günstiger Ort gewesen. Ihr Wohnort bekommt die Wirkung dessen, was in seiner Umgebung passiert und was bereits dort passiert ist. Unseren Vorfahren war dies wohlbekannt und es war eine der vornehmsten Aufgaben des Werks von Kirche und Wissenschaft dieses Wissen weitgehend und nachhaltig auszurotten, im Namen des Herrn und der materialistischen Weltanschauung. Aus China wurde die Idee der Dreieinigkeit bestehend aus Himmel-Erde-Mensch übermittelt und dies als praktische Methode, weniger als graue Theorie.
  2. Die Methode. Feng Shui hat viele wissenschaftliche Komponenten, ist aber selbt keine Wissenschaft sondern eher eine Kunst oder ggf. ein Handwerk. Die Anlage von gutem Feng Shui ergibt sich aus der Nutzung und Einbeziehung der Umgebung, Aussen und Innen. Das Qi der Umgebung fliesst nach den Umständen in der Umgebung. Dieser Einfluss ist der wichtigste. Dinge, Berge, Bäume und Pflanzen, Tiere und Menschen spannen das Feld auf welches man bearbeiten bzw. beeinflussen kann.
  3. Formen sind wichtiger als Formeln, es besteht weitgehende Übereinstimmung dass Formeln durch die Anwesenheit der umgebenden Einflüsse aktiviert oder gehemmt werden. Zur Interpretation der Formen gehört die Sichtung der Verhältnisse zwischen den fünf Wandlungsphasen und Yin und Yang. Ebenso die Interpretation der Symbolik von Gegenständen und Dingen. Es geht eher darum den Achspunkt zu finden um den sich alles dreht und diesen so zu richten dass es rund läuft.
  4. Formeln. Die Formeln stehen an letzter Stelle und man muss wissen wie diese anzuwenden sind. Fazit: Formeln sind wichtig.

Zur Veranschaulichung ein Fallbeispiel wie man ohne Formeln Probleme löst.

Teurer Müll

Könnte was wert sein!

Viele Leute behalten Dinge, die ihnen eigentlich nicht gefallen oder für die Sie keinen Nutzen haben. Alte Computer, das Plastikbeistelltischchen von  anno 1978, oder die inzwischen leider stockig gewordene aber dafür original japanische Futonmatratze haben eines gemeinsam: sie werden für wertvoll gehalten und sind deshalb teuer. Sehr teuer, denn sie kosten Platz und nehmen Raum.

Wenn etwas teuer in der Anschaffung gewesen war, verhindert oft die Erinnerung an die damalige Kraftanstrengung und die damals erlebte Emotion die Trennung vom entsprechenden Gegenstand. So etwas kann zB das Geschenk eines verflossenen angebeteten Liebhabers,die erste Stereoanlage, oder die Playmobilsammlung aus den Kindheitstagen sein.

Solche Dinge werden gern zu jedermanns Fetisch, verankert in der Vergangenheit, einer (glücklichen?) Zeit die nun schon lang nicht mehr ist. Diese Anker wiegen schwer und hindern am Fortkommen. „Teuer“ bedeutet hier das Festhängen an verlebten Emotionen.

Eine andere Form von „Teuer“ bezieht sich auf Geld. Einmal das Geld was bereits ausgegeben wurde und dann das Geld was das Ding möglicherweise wert sein könnte. Das Geld was bereits weg ist weil die schon Sache gekauft wurde kann man nicht wiedererlangen. Einfache Sache, alle Dinge verschleissen sich.

Teurer Müll
Hat mal viel Geld gekostet!

Das Geld was eine Sache möglicherweise wert sein könnte ist da schon kniffliger. Das vergilbte Plastikbeistelltischchen aus 1978 ist total viel Geld wert sagt die beste Freundin der Frau der Nachbarin. Mag schon sein, aber erst sobald man jemanden gefunden hat der einem diese „Mondpreise“ auch tatsächlich bezahlt. Ebay und Ricardo sind voll von solchen Schätzen… Der Zeit- und sonstige Aufwand wird beim Verkauf dieser Dinge selten eingepreist. Und die beste Freundin der Nachbarin ist sicher eine Expertin auf dem Gebiet der Plastikantiquitäten aus dem Jahr 1978. Falls Sie solch ein Wertstück haben, überlassen sie es am besten dieser Expertin, dankenderweise mit einem ordentlichen Abschlag auf den Verkaufspreis den Sie bei ihr erzielen. Seien Sie grosszügig.

Und für alle, die sich nicht weiter belasten jetzt im Frühling endlich mal wieder ausmisten möchten kommt hier die Kurzanleitung: Aufräumen – Decluttering – Ausmisten!

Spieglein Spieglein an der Wand – Spiegel Feng Shui

Spiegel Feng Shui

Soiegel Feng Shui
Im Märchen entlarvt der Spiegel die wahren Gedanken der Königin

Spiegel Feng Shui – die Allzweckwaffe des New Age Feng Shui Beraters. Spiegel reflektieren und verdoppeln das, was sie erblicken und werfen es von der Spiegelfläche in den Raum zurück. Ein Raum wirkt grösser – kann man diesen Raum betreten? Nein, denn es ist ein Raum der nur in der Spiegelwelt existiert. In einem wissenschaftlichen Versuch wollte man herausfinden was passiert, sobald man einen Lichtstrahl in einem Spiegeldreieck einschliesst. Erwartet wurde, dass das in den Spiegeln eingeschlossene Licht dort eine stehende Welle bzw. einen konstanten Strahl ausbilden würde – tatsächlich war das Licht augenblicklich verschwunden. Der beliebte Alibert Test bestätigt das: das endlos sich selbst reflektierende Spiegelbild wird immer kleiner (s. Bild unten). Ein Spiegel saugt daher Energie und verdoppelt oder verstärkt diese nicht.

Spiegel im klassischen Feng Shui

Im klassischen Feng Shui gibt es nur wenige positive Anwendungen für Spiegel, etwa wenn man draussen vorm Fenster eine wunderschöne Landschaft hat, dann kann man diese gewinnbringend durch die Fenster nach Innen spiegeln. Ansonsten will man ausser im Bad eigentlich nirgends wirklich Spiegel haben. Spiegelnde Fassaden von Fensterfronten oder Hochhausfassaden aussen sind immer schlechtes Qi (Sha Qi), ebenfalls alles was Licht und Sonne reflektiert, wie z.B. die Oberfläche von Wasser. Je nach Himmelsrichtung aus der sie kommen können diese Reflektionen sogar gefährlich werden, irritieren tun sie in jedem Fall. Im Inneren des Hauses sind Tabuzonen für Spiegel das Schlafzimmer und im Flur die Positionen diagonal und direkt gegenüber der Tür. Falsch positionierte Spiegel im Schlafzimmer führen zu Müdigkeit, Erschöpfung und weiteren unangenehmen Begleiterscheinungen, Spiegel welche die Haustür reflektieren behindern die guten Gelegenheiten.

Spiegel die zu massiv eingesetzt werden verwirren den Geist, da sie schwer einzuordnende Informationen geben. Etwas aus der Mode gekommen ist das Spiegelkabinett auf Jahrmärkten, dafür haben wir jetzt den Fernsehr und den Computer als Spiegelfenster zur Welt. Und schliesslich: in unserem traditionellen Hokus-Pokus gelten Spiegel als Türen zur Welt auf der anderen Seite, dort wo die Geister wohnen. Aber das ist ein Tabuthema!

Endlos in die Schwärze reflektierende Spiegel

Zu Abwehrzwecken sollte man Spiegel stets aussen anbringen und darauf achten dass man deren Wirkung nicht zum Schaden anderer einsetzt.